Home Blog Den Sommerurlaub in Österreich verbringen! Von Vorarlberg bis nach Oberösterreich – meine Tipps!

Den Sommerurlaub in Österreich verbringen! Von Vorarlberg bis nach Oberösterreich – meine Tipps!

2 Kommentare

Dank Corona ist es nicht sicher, dass wir unseren Sommerurlaub im Ausland verbringen können. Deshalb möchte ich euch etwas Inspiration für einen aktiven Sommerurlaub in Österreich geben. Genauer gesagt, stelle ich euch den  westlichen Teil Österreichs, von Vorarlberg bis Oberösterreich, ein wenig genauer vor. Es geht hier um Möglichkeiten für einen Urlaub mit vielen verschiedenen Outdoor-Aktivitäten. Wir haben schon öfters unseren Urlaub in Österreich verbracht und schon wirklich tolle Regionen erkunden dürfen. Wo es am Schönsten ist, das müsst ihr jedoch selbst herausfinden.

So schön kann der Sommerurlaub in Österreich sein


Der Westen von Österreich bietet viel, sehr viel sogar. Besonders für Aktivurlauber scheinen die Möglichkeiten grenzenlos zu sein. Wenn ihr so wie ich gerne in den Bergen, zu Fuß oder mit dem Bike unterwegs seid, dann habe ich ein paar tolle Urlaubstipps für euch.

Unser Nachbarland Tirol  – das Zillertal


Das Zillertal liegt ca. 40 km östlich von Innsbruck und reicht von Strass im Zillertal bis Ginzling. Über den Gerlospass führt die Straße weiter bis ins Land Salzburg, unter anderem auch zu den Krimmler Wasserfällen. 

Hier im Zillertal gibt es eine große Anzahl von Möglichkeiten für Wassersportler: Kajak, Rafting, Canyoning lassen das Herz hier höher schlagen.  Auch Thermen und Schwimmbäder bieten jede Menge Spaß. Wer Wellness sucht, ist in der Erlebnistherme Zillertal sicherlich gut aufgehoben.
Wer noch nie Canyoning oder Rafting gemacht hat, dem kann ich die Guides von Mountain-Sports sehr empfehlen. Hier können diverse Touren gebucht werden und die Mitarbeiter sind sehr kompetent. Wer Action mag, kommt dabei voll auf seine Kosten.

Wer lieber in den Bergen unterwegs ist, der kann hier Wandern, klettern und bouldern.  Besonders beliebt ist das Klettergebiet “Ewige Jagdgründe und das Bouldergebiet Zillergrund” 

Auf dem Hintertuxer Gletscher habt ihr im Sommer die Möglichkeit, Ski zu fahren. Sehr empfehlenswert ist ein Besuch des Natureispalastes am Hintertuxer Gletscher. Hier erwartet euch ein natürliches Höhlensystem mit riesigen Eisstalaktiten und einem Gletschersee. Auf diesem könnt ihr mit einem Boot noch tiefer in den Gletscher vordringen.

Ein Instagram Hotspot hier im Zillertal ist die Hängebrücke bei der Olperer Hütte. Um dahin zu gelangen, müsst ihr mit dem Auto die Mautstrasse bis zum Schlegeis Speicher fahren. Dieser ist auch mit den Öffis erreichbar.  Von hier aus führt eine Wanderung zur Olperer Hütte und zur berühmten Hängebrücke. Diese dauert ca. 1 1/2 – 2 Stunden.

Copyright: Smilesfromabroad.at

 

Wie wäre es mit einem Besuch der Hohenaualm auch “Klein Tibet des Zillertales” genannt? Ausgangspunkt dieser Wanderung ist die Zillergrund Staumanuer. Hier wandert ihr  in ca. 1 h 15 Minuten zur urigen Hohenaualm. Das Besondere: Hier findet ihr Gebetsmühlen und Gebetsfahnen, die euch an Tibet erinnern.

Die Ahornbahn führt euch von Mayrhofen mit der Luftseilbahn auf ein Plateau unterhalb der Ahornspitze. Hier könnt ihr den wunderschönen Rundweg erwandern oder eine Greifvogelschau besuchen.  Diese Wanderung ist mit Kindern sehr gut machbar.

Auch wenn das Wetter mal nicht so ganz mitspielt, gibt es eine Menge zu tun. Wie wäre es mit einem Besuch im Kletterzentrum Zillertal? Auf 1300 m² Kletter- und Boulderfläche bleibt genug Platz, um sich die Arme lang zu ziehen.

Etwas Adrenalin gefällig? Dann nichts wie hin zum Abenteuerpark Zillertal in Kaltenbach. Hier könnt ihr in den verschiedenen Schwierigkeitsparcours im Hochseilgarten eure Kräfte messen und hoch über die Lüfte schwingen. Auf jeden Fall ein Spaß für Groß und Klein.

Übernachtung: 

Hotel Mountain & Soul in Ramsau 
Ein kleines aber feines Hotel mit 18 Themenzimmern und 2 Suiten 
inklusive einem schönen Wellnessbereich

Tipp: Auf meinem Blog gibt es einen ausführlichen Bericht über das Zillertal:
Schlechtes Wetter im Zillertal - was nun?

Was das Ötztal alles zu bieten hat


Das Ötztal ist ein Seitental des Inntales und ist rund 65 Kilometer lang. Hier befinden sich die Gemeinden Sautens, Ötz, Umhausen, Längenfeld und Sölden. Gleich beim Eingang ins Ötztal befindet sich die bekannte Area 47. Ein Erlebnispark der Superlative. Es ist der größte Outdoor- Freizeitpark in Österreich. Hier könnt ihr Rafting, Wasserski fahren, über die Schanze springen, euch am Hochseilgarten austoben, klettern uvm.

Klettermöglichkeiten im Ötztal


Wenn ihr weiter ins Ötztal hinein fahrt,  findet ihr eine Menge an Klettermöglichkeiten. Diese werden auf der Seite von  “Climbers paradise” hervorragend vorgestellt. Auch Klettersteige sind vorhanden. Hier kann ich euch den Besuch des Stuibenfall Klettersteig oder den Lehner Wasserfall Klettersteiges empfehlen. Den Bericht dazu findet ihr auf meinem Blog unter “Lehner Wasserfall”

Der Pitburger See


Eine landschaftlich wunderschöne Gegend ist der Pitburger See. Dieser kann mit einer kleinen Wanderung umrundet werden. Der See liegt inmitten der Berge und schimmert in den schönsten Farben.  Ausgangspunkt ist die Gemeinde Ötz – ihr folgt einfach der Pitburger Landesstrasse bis zum Pitburger See.

 

Übernachtung: Aktiv Panoramahotel Daniel in Sautens 4 Sterne

Empfehlung Essen: Gasthof Ambachhof in Ötz 

Auch interessant: 
Klettern im Ötztal - ein Wochenendausflug

Region Imst – das Outdoor Paradies


In der Region rund um Imst könnt ihr wie in ganz Tirol sehr viel Outdoor Aktivitäten unternehmen. Wie wäre es mit einer tollen Wanderung durch die Rosengartenschlucht? Oder einer Wanderung zur Muttekopfhütte und anschließend mit einer Fahrt mit dem Alpin Coaster ins Thal? Ich bin mir sicher, dass ihr einen unglaublichen Spaß haben werdet. Ausgangspunkt Imst bzw. Hochimst.

In der Region Imst könnt ihr nicht nur Wandern und Biken. Es gibt auch unzählige lässige Klettergebiete und Klettersteige. Lasst euch mit den nachfolgenden Bildern ein wenig inspirieren:

Übernachtung: 

Alpenhotel Linserhof in Imst mit eigenem Badesee und hervorragender Küche. 
Perfekter Ausgangspunkt für diverse Outdoor Aktivitäten!


Tipp: In einem Beitrag über die Ferienregion Imst habe ich euch 
die schönsten sportlichen Aktivitäten zusammengefasst. 

 

Im Naturpark Karwendel unterwegs


Das Karwendel ist ein Gebirgszug, der das Bundesland Tirol mit der Bundesrepublik Deutschland trennt. Hier gibt es unglaublich viele Wanderungen und auch eine bekannte Weitwanderungen wie zum Beispiel den Karwendel Höhenweg. Dieser führt von Seefeld bis nach Scharnitz über 60 Kilometern und 7000 Höhenmetern. Das wäre doch mal was für die ambitionierten Wanderer unter euch, oder?

Nina, Claudia und ich waren für eine TV Produktion auf dem Karwendel Höhenweg unterwegs. Hier gibt es ein paar Einblicke.

Wenn ihr Lust habt, dann könnt ihr gerne die Beiträge über den Karwendel Höhenweg nachlesen.



TIPP: Hier geht es zum Video:  Karwendel Höhenweg von Topdestination TV

Der Wilde Kaiser


Eine weitere Region, die ich euch sehr empfehlen kann, ist der Wilde Kaiser. Bekannt aus der Fernsehserie “Der Bergdoktor”!  Zum Wilden Kaiser gehören die Orte Ellmau, Going, Scheffau und Söll.

Hier am Wilden Kaiser gibt es viele Mountainbike Touren.  Klettern und Wandern wird hochgeschrieben. Auch Wassersportler finden ein großes Betätigungsfeld wie z. B. beim Canyoning usw.

Astbergsee  mit dem Wilden Kaiser im Hintergrund! Copyright: Viktoria Gruber

 

 

 
Tipp für die Übernachtung: Hotel Das Kaiserblick 
ein wunderschönes Hotel im Herzen des Wilden Kaisers direkt in Ellmau! 

Auf nach Salzburg


Salzburg – eine traumhafte Stadt, die zu meinen Lieblingsstädten zählt. Sie ist  auch die Geburtsstadt von Wolfgang Amadeus Mozart und zählt zum UNESCO Weltkulturerbe. Der Blick von der Burg Hohensalzburg auf die Stadt ist besonders reizend. Wunderschön ist die Altstadt, mit der Getreidegasse, dem Schloss Mirabell und dem Mirabellgarten. Eine kurze Wanderung auf den Kapuzinerberg kann ich euch wärmstens empfehlen.  Lasst euch einfach ein wenig treiben, die Altstadt lädt geradewegs dazu ein. Ich habe über die Stadt Salzburg einen Beitrag verfasst, den ihr gerne nachlesen könnt.

Das Gasteinertal 


Aber nicht nur die Stadt Salzburg hat viel zu bieten, auch die anderen Regionen des Salzburger Landes bieten viel. Wie wäre es mit einem Besuch des Gasteiner Tales – der Gesundheitsregion . Das Gasteinertal ist bekannt für die Thermalbäder und Heilquellen und den Gasteiner Heilstollen. Ein Besuch der Alpentherme Bad Hofgastein kann ich wärmstens empfehlen.

Auch hier gibt es unzählige Wanderungen und mit dem (E)-Bike könnt ihr tolle Touren unternehmen.

Übernachtung Gasteinertal:  Verwöhnhotel Bismarck in Bad Hofgastein

 Mehr Informationen zu unserem Besuch im  Gasteinertal: 
 Die Alpine Gesundheitrsregion Salzburgerland

Das Salzkammergut


Ein paar Highlights des Salzkammergutes möchte ich euch heute kurz vorstellen:

Einer der bekanntesten Seen im Salzkammergut ist bestimmt der Wolfgangsee.  Er ist mit seinen 13 km² einer der größten Seen zwischen St. Gilgen und Strobl. Hier in Strobl befindet sich auch das wunderschöne Hotel “Im Weißen Rössl”, welches wir vor ein paar Jahren bereits besuchen durften.  In der Nähe von Strobl könnt ihr eine tolle einfache Wanderung entlang des Wolfgangsees machen –  die Bürglstein Rundwanderung mit den Holzblumen, auf denen ihr eine kurze Rast machen könnt.

Dachsteinregion – Gosauseen


Bereits zwei Mal habe ich die wunderschönen Gosauseen besucht. Sie liegen in der Dachsteinregion und sind von Strobl am Wolfgangsee in knapp einer Stunden erreichbar. Die Rundwanderung um den Gosausee ist besonders schön, und wenn ihr Glück habt, dann spiegelt sich der Dachstein im Vorderen Gosausee. Hier könnt ihr euch am Laserer Alpin Klettersteig direkt über dem Gosausee austoben.
Von hier aus geht es am einfachsten mit der Bahn hoch auch über die bekannte Himmelsleiter auf dem Donnerkogel. (Klettersteig)

Weiter nach Oberösterreich zum schönsten Platz Österreichs


In Oberösterreich habe ich noch nicht so viel kennengelernt, aber diese 2 Regionen kann ich euch ans Herz legen. Zum einen den Schiederweiher in Hinterstoder – dem schönsten Platz Österreichs und das Ennstal.

Da ich Linz noch nicht kenne, möchte ich diese Stadt unbedingt sobald als möglich kennenlernen.

Der Schiederweiher


Der Schiederweiher wurde 2018 zum schönsten Platz Österreichs gewählt. Er liegt in der Urlaubsregion Phyrn-Priel im Toten Gebirge in Oberösterreich. Der künstlich angelegte See ist durch den Aufstau der Krummen Steyr in der Polsterlücke im Stodertal entstanden und liegt 612 Meter unterhalb des großen Priels.

Über eine kurze Wanderung ist dieser schöne Platz von Hinterstoder aus gut erreichbar.

Auch interessant: 

Hier am Priel befindet sich der längste Klettersteig Österreichs. Er ist mit 
einem 2.130 m durchgehenden Stahlseil versehen und es sind 900 Hm zu überwinden.  
Er bewegt sich im oberen und  mittleren Schwierigkeitsbereich!

Zum Klettern ins Ennstal


Im Oberösterreichischen Ennstal – von Steyr bis Großraming – findet ihr eine Vielzahl von kleineren Klettergärten, die ich in diesem Beitrag Klettern im Ennstal  für euch zusammengefasst habe. Das Gebiet im Nationalpark Kalkalpen – Region Ennstal – hat die größte Klettergartendichte in Österreich. Hier könnt ihr nicht nur klettern, sondern es gibt auch viele tolle (E)-Bike Touren, die ihr unternehmen könnt.

Bei Trattenbach befindet sich das Klettergebiet “Weißensteinerwand”. Zu empfehlen sind die Klettersteige mit den verschiedensten Variationen an der Beisteinmauer – ein wahres Eldorado für Klettersportler.

Unterkunft: Kirchenwirt Ahrer in Grossraming

Urlaub in meiner Heimat Vorarlberg


Üsr Ländle – so schön und abwechslungsreich. Vom Bodensee bis zur Silvretta gibt es in Vorarlberg viel zu sehen.
Aktiv zu sein, fällt bei den vielen Möglichkeiten, die es hier gibt nicht schwer. Von den verschiedensten Wassersportarten über Wandern, Biken, Klettern und Klettersteig gehen gibt es noch viele andere Möglichkeiten, auf die ich aber nicht näher eingehen möchte.

Um einen Überblick über die Vielzahl der Outdoor-Möglichkeiten in Vorarlberg zu erhalten, verweise ich euch auf die verschiedensten Beiträge unter REISEN/EUROPA/ÖSTERREICH/VORARLBERGHier findet ihr sicherlich ganz viel Inspiration. Um die Auswahl zu erleichtern, gibt es hier ein paar Impressionen zu meiner Heimat.

Die Auswahl ist in den westlichen Bundesländern von Vorarlberg bis Oberösterreich für Outdoor-Aktivitäten und einen Sommerurlaub riesig. Ich bin mir sicher, dass der ein oder andere Urlaubstipp für euch dabei ist. Zu allen hier vorgestellten Regionen gibt es detaillierte Blogbeiträge, die ihr über die Stichwortsuche einfach auf meinem Blog findet.

Erzählt mir, welches der Länder euch besonders gut gefällt. Es muss nicht immer eine Fernreise sein, um Schönes zu entdecken. Oft ist Urlaub im eigenen Land auch sehr spannend. In diesem Fall genießt die Zeit, bleibt gesund und lasst es euch gutgehen.

Bis bald

Eure Bine

2 Kommentare
2

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Christine April 27, 2021 - 12:12 pm

In Österreich gibt es Wirkich ein paar sehr, sehr schöne Ecken und ich hoffe, dass wir die bald wieder erkunden können!
War letztes Jahr schon etwas mehr in der Region unterwegs (so nah und vorher doch nicht viel dort gewesen) und dachte mir da schon, dass ich noch mehr sehen möchte. :)

Antworten
Sabine April 27, 2021 - 12:56 pm

Ja da hast Du recht Christine,
Österreich hat so viel zu bieten.
Wir werden dieses Jahr auch noch ganz viel Neues in unserem Land entdecken.
Das bietet sich jetzt ja so richtig gut an.
Melde Dich, falls Du nach Vorarlberg kommst.
Liebe Grüße
Bine

Antworten

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren