Home Blog Lagunenwanderung am Bodensee

Lagunenwanderung am Bodensee

2 Kommentare

Heute möchte ich euch eine Lagunenwanderung am Bodensee vorstellen. Auf der österreichischen Seite des Bodensees befindet sich eines der größte Feuchtgebiet am Bodensee.  Durch die klimatischen Bedingungen fühlen sich hier zahlreiche Vogelarten sehr wohl. Hier im Rheindelta gibt es eine Lagunenwanderung, die mitten in den Bodensee führt. Man kann diese zu Fuß erwandern oder auch als Radtour unternehmen.

Das Rheindelta


Das Rheindelta liegt am südöstlichen Ufer des Bodensees Es reicht von der Mündung des alten Rheines über die Mündung des neuen Rheins bis zur Dornbirner Ach in Hard. Es ist das älteste Naturschutzgebiet Vorarlbergs. Es wurde 1947 unter Schutz gestellt und ist in die Liste der Europaschutzgebiete (Natura 2000) aufgenommen.

Hier im Rheindelta gibt es unzählige Wandermöglichkeiten. Vielleicht könnt ihr euch an die (Winter)-Wanderung von den Schleienlöchern bis zur Rheinmündung erinnern? Diese ist natürlich jetzt im Frühling auch wunderschön. Genau gegenüber  befindet sich die Lagunenwanderung.


Die Lagunenwanderung – auch gut mit dem Bike möglich


Ausgangspunkt der Lagunenwanderung ist der Wanderparkplatz “An der Schanz” in Fußach. Man spaziert auf dem Rheindamm  in Richtung Lagune. Zuerst geht es dem Damm entlang, bis man nach ca. 20 Minuten nach links abzweigt und dem Fußweg weiter folgt. Man überquert 2 Brücken und gelangt in einer Rundwanderung wieder zurück zum Ausgangspunkt. Der Weg ist perfekt beschildert und nicht  zu verfehlen.

Am Ufer der Lagunenwanderung befinden sich tolle Plätze, um die verschiedenen Vogelarten zu beobachten. Hier wurden für die Vögel eigene künstliche Inseln – sogenannte Nistflösse – errichtet, sodass sie vor den Feinden, wie dem Fuchs und Marder geschützt sind. Tipp: Wenn ihr die Vögel genauer betrachten wollt, dann solltet ihr unbedingt ein Fernglas einpacken.

 

Interessantes in der Bodenseeregion:

- Hard am Bodensee 
- Bregenz am Bodensee 
- Lindau am Bodensee 

Einmündung linker Rheinkanal


Wer die Wanderung erweitern möchte, der kann dem Rheindamm entlang bis zur Eimündung des linken Rheinkanals laufen. Dieser befindet sich am Ende des Rheindammes. Von hier aus habt ihr einen wunderschönen Blick auf das gegenüberliegende deutsche Bodenseeufer, die Stadt Lindau, Wasserburg, Nonnenhorn und Langenargen.

Wir waren mit den Bikes unterwegs und sind bis zur Rheinmündung gefahren. Den Rückweg haben wir über die Lagune gemacht. Ein toller Nachmittagsausflug. Ihr könnt etwas Grillgut mitnehmen, denn hier befinden sich einige ausgeschilderte Grillplätze. Im Hochsommer ist es hier sicher ziemlich heiß, da es fast keine Schattenplätze gibt. Aber um den Sonnenuntergang zu beobachten ist es hier sicherlich perfekt.

Wir werden auf jeden Fall wieder hierher kommen, denn uns hat dieser Ausflug sehr gut gefallen.

Ausflugtipps in Vorarlberg und den Nachbarländern
Deutschland und der Schweiz


 

Facts in Kürze:

Ausgangspunkt: Wanderparkplatz Fußach, An der Schanz
Schwierigkeit: leicht
Rundwanderung  ca. 5 Kilometer. Zu Fuß als auch mit dem Rad gut machbar
Dauer:         zu Fuß ca. 1 1/2 Stunden (nur Lagunenwanderung).  

Mein nächstes Ziel – auf dem Radweg rund um den Bodensee 


Wer von euch kennt die Bodenseeregion auf der österreichischen Seite? Ist jemand von euch bereits mit dem Rad rund um den Bodensee gefahren. Sobald die Grenzen öffnen, möchte ich diese Radtour in Angriff nehmen. Die kleine Runde sind wir ja schon mal gefahren. Es ging von Bregenz über Rheineck bis nach Romanshorn und dann mit der Fähre nach Friedrichshafen und über Lindau wieder zurück.

Dieses Mal möchte ich aber die größere Umrundung machen. Diese führt von Bregenz über Rheineck  und Romanshorn weiter bis nach Konstanz und dann mit dem Schiff nach Meersburg und wieder zurück über Friedrichshafen und Lindau nach Bregenz. Das steht schon länger auf meiner Wunschliste und ich hoffe, dass ich diese Tour bald durchführen kann.

In diesem Sinne bleibt gesund und bis bald.

Eure Bine

2 Kommentare
1

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

2 Kommentare

Julie April 16, 2021 - 7:26 am

Wunderschöne Bilder! Da sieht man mal wieder, dass man nicht weit reisen muss, um Urlaubsgefühle zu entwickeln. Danke für den Tipp!

Viele Grüße
Julie

Antworten
Sabine April 16, 2021 - 2:15 pm

Liebe Julie,
Danke für Deinen netten Kommentar. Das finde ich auch. Man muss nur mit offenen Augen unterwegs sein,
dann findet man wirklich tolle Plätze.
Bleib gesund und ganz liebe Grüße
Bine

Antworten

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren