#meintraumtag im Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina

Die Wettervorhersage ist perfekt, denn in den höheren Lagen wird purer Sonnenschein vorausgesagt. Dass es unten im Tal nebelig sein soll, war für uns  ein guter Grund, diesen Tag in den Bergen zu verbringen. Unsere Wahl fällt auf das Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina. Ein wunderschönes Skigebiet im Bregenzerwald und ca. 40 km von Bregenz entfernt.  Im Bregenzerwald befinden sich unter anderem auch noch weitere Skiegebiete wie das Bödele, Niedere-Andelsbuch, Egg/Schetteregg, Diedamskopf und eben unsere Wahl das Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina. Durch die Zusammenlegung der beiden Skigebiete Mellau und Damüls ergeben sich für die Skifahrer nun 109 Pistenkilometer und es können 29 verschiedene Lifte und Bahnen benutzt werden. Dieses Skigebiet zählt zum Größten im Bregenzerwald. Ich glaube, wir haben eine gute Wahl getroffen.

Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina

Skifahren

Dem Wintersportler wird hier im Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina alles was man sich nur vorstellen kann geboten.  Man findet leichte bis anspruchsvollen Abfahrten auf Nord und Südhängen, sowie spannenden Skirouten, Skicross-Strecken und eine Speed Strecke mit Geschwindigkeitsmessung.

Eine weitere Attraktion ist der 120 m langen Skitunnel. Diesen erreicht man auf der Abfahrt von der Bergstation der Gipfelbahn oder der Sesselbahn Hohe Wacht auf die Mellauer Roßstelle. Auch entlang der Skiroute “Wäldle” bei der Sesselbahn Sunnegg befindet sich ein weiterer Skitunnel.

Tipp: Ich rate euch beim Besuch dieses Skigebietes gleich zu Beginn auf die Skihänge in Damüls zu wechseln.  Hier scheint bereits am Vormittag die Sonne. Wir haben es so gemacht und das war perfekt.

Natürlich sind wir auch die Strecke mit der Geschwindigkeitsmessung gefahren und es hat unheimlich Spaß gemacht. Am liebsten fahre ich ja die schwierigeren – sprich schwarzen Pisten, und davon hat es hier in Damüls auch einige. Es macht richtig Spaß, die Pisten hinunter zu fahren!

Snowboard

Auch für die Snowboarder gibt es vieles. Der kreative Snowpark All-Mtn-Line mit vielen kleinen Kickern, Funcross Strecke und Riffle-Rohren, ist sowohl für Anfänger als auch für  Könner bestens geeignet. Im  Snowpark in Damüls könnt ihr in den Wintermonaten zahlreiche Events besuchen.

Weiters gibt es hier Rodelbahnen, Nachtskilauf, Freeriden oder auch Langlaufpisten, einen Skiverleih und eine Skischule. Außerdem fühlen sich die  kleinsten Schneehaserl im  Kinderparadies sehr wohl. Mehr Informationen zum diesem Skigebiet findet ihr direkt auf der Hompage des Skigebietes.

Skitouren und Schneeschuhwandern

Diese Region ist auch bei Skitourengehern und Schneeschuhwanderern sehr beliebt. Die beliebtesten Skitouren hier sind das Portlahorn, das Zafernhorn, Glatthorn und Klippern. Das Portlahorn sowie die Klippern wurden von uns auch schon mehrfach begangen. Hier findet ihr meinen Bericht zu unserer letzten Skitour. Wer noch nicht viel Erfahrung im Bereich Skitouren hat, dem empfehle ich einen Skiführer für diese Aktivitäten zu buchen. Wintersportler, welche gerne zum Schneeschuhwandern hier sind, die finden sehr gut gekennzeichnete Wanderwege vor.

Hier der Blick auf die Damülser Mittagsspitze!

Infos in Kürze

Wie kommt man hin:

Anfahrt über Bregenz nach Mellau in den Bregenzerwald – ca. 40 km.
Auch mit den öffentlichen Verkehrsmitteln ist das Skigebiet sehr gut zu erreichen. Ab Dornbirn oder  Bregenz kommt ihr  mit dem Landbus direkt ins Skigebiet.

Was wird geboten:

109 Pistenkilometer und 29 verschieden Bahnen und Lifte in einem schneesicheren Skigebiet.
Damüls ist auch der Ausgangspunkt für die verschiedenen Skitouren.

Einkehrmöglichkeiten:

Im ganzen Skigebiet befinden sich tolle Bergrestaurants mit herrlichen Sonnenterrassen. Einen kleinen Überblick über die  Einkehrmöglichkeiten findet ihr hier. 
Wir haben unsere Mittagspause auf einer der sonnigen Terrasse des Hotels Alpenblume verbracht und ein sehr gutes Essen genossen.
Vor allem die Aussicht auf die hohen Berge und das tolle Panorama sind hier wunderschön.

FAZIT

Mir persönlich hat das Skigebiet sehr gut gefallen. Trotz des großen Andranges zu Beginn des Tages haben sich meine Befürchtungen, ein überfülltes Skigebiet anzutreffen,  nicht bestätigt. Durch die Größe des Skigebietes haben sich die zahlreichen Wintersportler sehr gut auf die verschiedenen Hänge aufgeteilt. Das Anstehen bei den Liften war nicht der Rede wert. Das Panorama hier ist einzigartig und die Aussicht auf die umliegenden Berge grandios.  Wir haben den Skitag hier sehr genossen und hoffe, demnächst wieder hier unterwegs zu sein. Ich kann dieses Skigebiet sehr empfehlen und freue mich schon auf die Abfahrten der schwarzen Pisten – die sind wirklich cool.

Wer von euch hat das Skigebiet Mellau-Damüls-Faschina schon einmal besucht? Welche Pisten haben euch am Besten gefallen? Kennt ihr auch die anderen Skigebiete im schönen Bregenzerwald? Ich freu mich sehr über eure Kommentare.

Hier noch mein Tipp für den Sommer:

Ganz in der Nähe von Mellau, genauer in Schoppernau, befinden sich 2 lässige Klettersteige und zwar der Wälder- und Abendrot Klettersteig. Wer einen anspruchsvollen Klettersteig  sucht, dem kann ich diese Beiden  für einen Besuch ist in den Sommermonaten sehr empfehlen. Den Bericht dazu findet ihr hier.

*Werbung. Eine Tageskarte wurde mir zur Verfügung gestellt. Der Bericht ist unabhängig und wiederspiegelt meine persönliche Meinung.

 

 

 

 

 

 

 

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar