Home Blog Zum Skifahren nach Warth

Zum Skifahren nach Warth

von Sabine
8 Kommentare

Der Winter hat Einzug gehalten, zwar noch nicht bei uns im Tal, aber dennoch liegt in den Bergen bereits Schnee.  Somit es für uns an der Zeit, zum Skifahren nach Warth zu fahren. Nicht nur zum Skifahren, auch zum Skitouren, Schneeschuh Wandern oder Rodeln kommen die Wintersportler in einen der hintersten Orte im Bregenzerwald. Warth bietet unzählige Pisten Kilometern und einer großen Anzahl an Liften. Ein phantastisches Skigebiet, welches ich euch heute etwas näher vorstellen möchte.

Bereits im Sommer habe ich diese wunderschöne Region im hinteren Bregenzerwald besucht, denn hier befindet sich auch der Körbersee. Aber nicht nur zum Wandern, auch einige tolle Klettersteige können hier im Bregenzerwald bestiegen werden.

Zum Skifahren nach Warth 

Die kleine Gemeinde Warth befindet sich in hintersten Teil des wunderschönen Bregenzerwaldes und ist Einwohnermäßig (ca. 170  Einwohner) die zweit kleinste Gemeinde in Vorarlbergs. Warth liegt idyllisch auf ca. 1.495 Metern inmitten des grandiosen Bergpanoramas. Das kleine Bergbauerndorf ist im Sommer bei Wanderern sehr beliebt. Im Winter kommen zahlreiche Wintersportler hier voll auf ihre Kosten. Warth zählt zu einem der schneereichsten Wintersportgebiete. Hier fallen im Durchschnitt fast 11 Meter Schnee pro Winter. Somit ist Warth ein Schneegarant und zählt zu den Schneereichsten Skigebieten der Alpen.

Hier im Skigebiet Warth-Schröcken befinden sich 15 Liftanlagen und 62,5 Pistenkilometer. Der Auenfeldjet verbindet Lech Zürs mit Warth  und gehört nun als Teil zum Skiverbundes Ski Arlberg, welches mit 88 Liftanlagen und 305 Pistenkilometer aufwartet. Ein Grund mehr, zum Skifahren nach Warth zu kommen.

Herrliche Skipisten und ein traumhaftes Bergpanorama

Nicht nur im Sommer bin ich sehr gerne hier im Bregenzerwald unterwegs. Auch im Winter verzaubert mich diese Region. Das Skigebiet Mellau/Damüls habe ich euch bereits in einem Beitrag vorgestellt. Was mir in Warth besonders gut gefällt, fasse ich hier kurz zusammen:

  • die große Auswahl an verschiedenen Pisten leicht / mittel / schwer. Hier ist bestimmt für jeden was dabei.
  • die Länge der Pisten
  • die Wartezeiten bei den Skiliften ist sehr gering
  • das phantastische Bergpanorama mit dem Blick auf die markanten Gipfel des Widdersteins, dem Karhorn, Warther Horn und dem Saloberkopf sowie dem Auerfelderhorn.

Der Auenfeldjet –
neue Verbindung Warth  mit Lech Zürs

Der neue Auenfeldjet verbindet Warth mit dem Skigebiet Lech Zürs und bietet somit dem Wintersportler mehr als 305 Pistenkilometer. Somit zählt der Skiverbund Arlberg zum größten Skigebiet Österreichs. Das macht dieses Skigebiet besonders attraktiv, denn wo findet man sonst so viele Möglichkeiten zum Skifahren.

Dieses Jahr haben wir uns die Drei Täler Jahreskarte bereits im Vorverkauf besorgt. Deshalb werden wir in dieser Wintersaison mehrere verschiedene Skigebiete besuchen und euch einige davon vorstellen. Ich bin selbst schon gespannt, welches uns am Besten gefallen wird.

Freeride Eldorado im Warth

Besonders bei Freeridern ist das Skigebiet Warth sehr beliebt. Hier finden Freerider zahlreiche Möglichkeiten im freien Gelände den Powder zu genießen. Im Bereich zwischen Steffisalp-Express, Jägeralp-Express und Saloberjet finden sie meist perfekte Bedingungen vor.
ACHTUNG: Bitte informiert euch im vorhinein über die aktuelle Lawinensituation.

Facts in Kürze: 

Anreise: mit dem Auto von Bregenz oder Dornbirn über den Achraintunnel in den Bregenzerwald nach Warth. (ca. 70 km ab Bregenz)

Parkplätze: Im Skigebiet stehen zahlreiche Parkplätze zur Verfügung. Oft sind die Parkplätze am Salober besetzt. Dann einfach der Straße weiter folgen und ihr erreicht die Parkplätze am Jägeralp Express.

Pisten: Wenn ihr zum Skifahren nach Warth kommt, erwarten euch direkt im Skigebiet 15 Liftanlagen und 62,5 Pistenkilometer. Mit der Verbindung Lech Zürs könnt ihr 88 verschiedene Lifte benützen und 305 Pistenkilometer hinunter sausen.

Einkehrmöglichkeiten: Direkt an der Piste befinden sich einige Restaurants und auch SB-Restaurants. Möglichkeiten für eine Stärkung gibt es hier genug.
Wer gerne zum Apreski geht, dem kann ich die S1 Ski Lounge am Salober  oder die Schirmbar bei der  Steffisalp empfehlen. Der ideale Treffpunkt für diejenigen, die einen Skitag musikalisch ausklingen lassen möchten.

Weitere Informationen über das Skigebiet Warth findet ihr hier: Zum Skifahren nach Warth

Wie sieht es bei euch aus, seid ihr lieber auf der Piste oder im freien Gelände unterwegs? Hattet ihr schon brenzlige Situationen im freien Gelände? Seid ihr Team Skifahrer oder Team Snowboarder? Welches Skigebiet ist bei euch der Favorit? Wen von euch trifft man ebenfalls auf einer der vielen Skipisten? Schreibt es mir doch in die Kommentare. Ich freue mich über eure Vorschläge.

Bis bald

Eure Bine

…und nun wie immer noch ein paar Impressionen vom Skifahren in Warth!

Snowangel in the making...

…am liebsten mit meinem Schatz unterwegs – Hauptsache GEMEINSAM und OUTDOOR!

8 Kommentare

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

8 Kommentare

Katrin Haberstock Februar 20, 2020 - 11:15 pm

Hallo,

Tolle winter wunderlandschaft.
Natürlich toll wenn das Wetter auch noch mitspielt.
Ski fahren kann ich leider nicht aber so einen Spaziergang im Schnee würde ich toll finden.
Muss mir die Gegend mal merken die du empfohlen hast.
Danke

Liebe Grüße
Katrin Haberstock

Antworten
Sabine Februar 21, 2020 - 11:27 am

Liebe Katrin,
ja die Winterlandschaft war ein Traum.
Auch für Nicht Skifahrer ist diese Region besonders schön! Zum Beispiel zum Schneeschuh wandern.
Kann ich Dir nur empfehlen…
Schöne Grüße
Bine

Antworten
Michelle Februar 7, 2020 - 7:19 pm

Super Bilder aus den verschneiten Bergen. Von dem Ort habe ich tatsächlich noch nie etwas gehört. Ich war aber auch erst einmal Ski Fahren in Montafon. Leider habe ich erst sehr spät damit angefangen, als Kind lernt man es doch am Besten.
Gruß

Antworten
Sabine Februar 10, 2020 - 9:33 am

Hy Michelle,
ja Warth ist ein richtig tolles Skigebiet und auch im
Sommer eine tolle Wanderregion.
Ein Besuch lohnt sich.
Liebe Grüße
Bine

Antworten
Sabrina Bechtold Januar 15, 2020 - 12:21 pm

Hey Biene.

Wow, was hast du bitte für ein Traumwetter zum Skifahren in Warth gehabt? 😍Bessere Konditionen kann man sich ja gar nicht wünschen. Das bergpanorama schaut gigantisch aus mit den Schneemassen 🤩.

Ich muss ehrlich gestehen, dass ich noch NIE Ski fahren war. 🙈

Aber dafür sitze ich gerade im Zug in Richtung Tirol. Es geht ins PillerseeTal zum WInterwandern und ich freu mich schon riesig.

Ganz liebe Grüße,
Sabrina

Antworten
Sabine Januar 16, 2020 - 9:36 am

Liebe Sabrina,
Ja wir hatten einen Traumtag in Warth und das Skigebiet ist
richtig toll.

Das Winterwandern im PillerseeTal hört sich auch richtig gut an.
Viel Spaß!
Schöne Grüße
Bine

Antworten
Cornelia Januar 15, 2020 - 10:05 am

Was für wundervolle Winter-Impressionen! An den tollen Bildern kann ich mich gar nicht sattschauen. Ich liebe diesen Kontrast von blauem Himmel und weißer Winderlandschaft – auch wenn ich eigentlich gar nicht Skifahren kann … Aber für Spaziergänge ist das natürlich auch toll.

Antworten
Sabine Januar 16, 2020 - 9:37 am

Hallo Cornelia,
ich mag den Winter auch sehr gerne. Vor allem wenn ich ich draußen unterwegs sein kann.
Spaziergänge im Winter auf Schnee sind natürlich auch richtig cool.

Herzliche Grüße
Bine

Antworten

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren