Der Madrisella Klettersteig im Montafon

Heute möchte ich euch einen weiteren, schönen Klettersteig im Montafon vorstellen. Ihr könnt euch vielleicht an den Bericht des VAUDE Klettersteiges auf die Gargellener Köpfle erinnern? Dieser befindet sich hier ganz in der Nähe. Aber heute bin ich mit Nasty und Sebi in Gaschurn zum Madrisella Klettersteig unterwegs. Dieser mittelschwere Steig befindet sich in der Nähe der Bergstation Versettla Bahn. Es ist Feiertag und die Wettervorhersage bringt gegen Nachmittag Regen. Also starten wir recht früh am Morgen, damit wir das gute Wetter noch nutzen können.

Madrisella – Klettersteig

Gaschurn – der Ausgangspunkt für den Madrisella Klettersteig befindet sich im wunderschönen Montafon in Vorarlberg. Fast am Ende des Tales, kurz bevor es zur Silvretta Hochalpenstraße geht, befindet sich die Versettla Bahn. Mit der Bahn geht es gemütlich zur Bergstation und von hier aus folgen wir dem Weg vorbei an der Nova Stoba zur Alpe Nova ins Novatal. Nach etwa 1 Stunde erreichen wir den kleinen Seressee. Ein kleiner Wegweiser weist den Weg zum Klettersteig Madrisella. Der Weg wird steiler und unwegsamer, aber bald schon erreichen wir den Einstieg.

Rasch ist die Ausrüstung für den Klettersteig angezogen und wir starten in die Wand. Am Anfang geht es gleich senkrecht empor. Immer wieder wechseln leichte Abschnitte mit etwas schwereren Stellen ab. Der Steig ist mit der Schwierigkeit C/D bewertet und perfekt gesichert. An 2 Stellen in der Wand kann man es sich auf einer Pausenbank gemütlich machen. Zwischendurch genießen wir das herrliche Panorama bei bester Bergsicht. Am Ausstieg des Klettersteiges befindet sich nochmals eine kleine Bank, auf der wir eine kurze Rast einlegen, bevor wir den letzten Anstieg zum Gipfel auf einem leichten Wanderweg antreten.

…das Novatal
Zustieg zum Madrisella Klettersteig…
…durch das Schotterfeld geht es hoch…

…könnt ihr uns finden?

Die Gipfel der Madrisella und der Versettla

Auf dem Gipfel der Madrisella (2466 m) ist heute viel los. Wir werden mit Musik empfangen und es findet eine Gipfelmesse statt. Der Ausblick von hier ist gigantisch. Berggipfel soweit man schauen kann. Wir verweilen nur kurz und wandern weiter zur Versettla (2372 m). Hier essen wir gemütlich unsere Jause und genießen die Aussicht bei noch gutem Wetter.

Da der Wetterbericht auf den Nachmittag / Abend schlechtes Wetter vorhersagt, beobachten wir natürlich die Wetterlage. Wir sehen eine dunkle Wolke, die langsam aber stetig in unsere Richtung zieht. Somit beschließen wir, über den Burgklettersteig (A/B), der hinter dem Versettla Gipfel beginnt, abzusteigen. Gute Wahl, denn wir erreichen recht rasch die Bergstation der Versettla Bahn.

Das Wetter zieht schnell zu und so fahren wir recht rasch mit der Versettla Bahn wieder zurück an unseren Ausgangspunkt.

Facts in Kürze:

Anreise: Über die Autobahn A14 von Bregenz kommend in Richtung Bludenz/Montafon und über die Landstraße weiter bis nach Gaschurn zur Versettla Bahn

Zustieg: mit der Versettla-Bahn bis zur Bergstation und dann weiter über die Nova Stoba zur Alpe Nova und dem kleinen Seressee. Von hier der Markierung zum Klettersteig folgen.

Schwierigkeit: C/D

Dauer:
Zustieg: ca. 1 H 15 Min.
Kletterzeit: ca. 2 1/2 Stunden
Abstieg: über den normalen Wanderweg in 1 H 15 min
Abstieg: über den Burgklettersteig in ca. 45 Minuten

Abstieg: Normaler Wanderweg von der Madrisella über die Versettla zur Bergstation Versettla
Variante: Burgklettersteig / Schwierigkeit A/B Gratkletterei

TOPO: das Topo findet ihr hier

Ausrüstung: komplette Klettersteigausrüstung

 

Der Madrisella Klettersteig ist hervorragend eingerichtet und hat mir sehr gut gefallen. Vor allem das Panorama und die Aussicht hier auf die verschiedenen Berggipfel ist grandios. Dass der Klettersteig mit einem Gipfel endet, gefällt mir richtig gut. Die Variante des Abstieges über den Burgklettersteig kann ich jedem empfehlen.

Auch interessant:
Klettersteige im Montafon und Brandnertal

Dass ich sehr gerne auf Klettersteigen unterwegs bin merkt man, oder? Könnt ihr mir eine lässigen Klettersteig empfehlen, oder welcher gefällt euch besonders gut? Ich bin gespannt auf eure Tipps.

Bis bald..

eure Bine

…und hier wie immer noch ein paar Impressionen…

…wer findet mich hier am Burgsteig?
…schöner Blick zurück auf die Madrisella

Cool wars…..

       

 

Schreibe einen Kommentar