Klettern in Sizilien – perfekt für den Herbst!

Ein Klettertrip nach Sizilien stand schon lange auf unserer Wunschliste! Dass es dort unzählige Klettergebiete und tolle Felsen gibt, hat man uns schon des öfteren erzählt. Deshalb stand fest, dorthin sollte es so bald als möglich gehen. Also war kurzerhand ein Flug gebucht, denn Klettern in Sizilien – das muss super sein!

Klettern in Sizilien

Sizilien ist mit einer Größe von 25,4 km² die größte Insel im Mittelmeer. Das Ziel unserer Reise ist der westliche Teil dieser schönen Insel. Der Flughafen den wir ansteuern ist Trapani. Mit Ryanair ist Trapani relativ einfach von Memmingen  aus erreichbar.  Die Klettergebiete liegen etwas nördlich des Flughafens und die Fahrt mit dem Mietwagen, den wir direkt am Flughafen übernehmen, dauert ca. 50 Minuten. Auf dem Campingplatz El Bahira in der Nähe von San Vito lo Capo mieten wir uns in einem Bungalow ein. Von hier aus sind die Klettergebiete Salinella zu Fuß gut erreichbar.

DSC_0342
sizilien-klettern
Marco in Action! Von weitem ist das  4 km lange Felsband “Salinella” sichtbar.

Traumrouten in schönem Fels – aber nicht immer felsenfest!

Es macht Spaß, neue Gebiete kennen zu lernen und tolle Routen zu klettern. Wir genießen die Routenauswahl, welche in allen Bereichen sehr groß ist. Wenn Jürgen und Marco dabei sind, dann ist es gut möglich, dass auch richtig schwierige Routen geknackt werden. So klettert Jürgen die Route Mega Dave 8a im 3. Versuch. Auch gelingt ihm im Sektor Fakirella die Route Schattenlinie  8a. GRATULATION!!!

Dass der Fels nicht immer bombenfest ist, hat Jürgen gleich am ersten Tag erfahren. Er klettert eine Route im mittleren Schwierigkeitsbereich und plötzlich löst sich ein Griff. Auch damit muss man immer rechnen, wenn man im Fels unterwegs ist. Gut, dass nichts passiert ist.

Wir checken die verschiedenen Sektoren im Klettergebiet Salinella und zu meiner Überraschung kann ich Papas Projekt 6c gleich im 1. Versuch durchsteigen. Auch gelingt mir im Klettergebiet Crown of Aaragon die Route  Chiapotte 6c im 2. Versuch. Dieses Klettergebiet ist 6 km von San Vito lo Capo entfernt und der Zustieg dauert ca. 15 Minuten. Die herrliche Aussicht in diesem Klettergebiet auf den Monte Cofano und das blaue Meer ist beeindruckend.

sizilien-klettern

Sizilien

Nicht nur Jürgen auch Marco kann einige Routen im Schwierigkeitsgrad 7c on sight auf seinem Konto verbuchen. Echt stark die Jungs!

Sizilien
Papa’s Project 6c
Sizilien
Hier am Crown of Aaragon in der Route Chiapotte 6c

Palermo

Ein Besuch in Palermo darf bei unserem Aufenthalt in Sizilien natürlich auch nicht fehlen. Mit dem Mietwagen fahren wir von San Vito lo Capo in knapp 2 Stunden bis nach Palermo. Leider ist das Wetter richtig schlecht und wir begnügen uns mit einer kurzen Stadtrundfahrt. Palermo ist sicherlich ein weiterer Besuch wert. So möchte ich beim nächsten Besuch unbedingt den Palazzo Reale und die Kathedrale Maria Santissima Assunta sowie den  Fontana Pretoria besichtigen. Auch die Altstadt von Palermo steht auf meiner Bucket Liste. Leider war der Aufenthalt in dieser tollen Stadt  viel zu kurz. Das heißt – hier muss ich auf jeden Fall nochmals hin. Vielleicht gibt es dann etwas später einen Bericht dazu.

Sizilien

 

Facts:

Anreise: Flug mit Ryanair von Memmingen nach Trapani . Mögliche Flüge auch nach Palermo möglich. Von Palermo ist San Vito lo Capo in ca. 2 Stunden erreichbar. Von Trapani in ca. 50 Minuten mit dem Mietwagen.

Mietwagen: Wir haben direkt beim Flughafen Trapani den Mietwagen übernommen. Die Buchung erfolgte über billigermietwagen.de

Übernachtung: Salinella Camping El Bahira in San Vito lo Capo. Hier stehen verschiedene Bungalows zur Verfügung. Die Sanitäranlagen waren bei unserem Besuch sehr sauber. Es gibt auch einen kleinen Supermarkt im Campingplatz.
Direkt in San Vito lo Capo gibt es einige B&B Pensionen.

Klettergebiete: Wir haben folgende Klettergebiete besucht:
Salinella – direkt beim Campingplatz und zu Fuß erreichbar. Hier gibt es unzählige Sektoren mit wirklich sehr vielen Routen.
Crown of Aaragon – dieser Klettergebiet ist ca. 6 km entfernt vom Salinella Camping – ein Mietwagen ist empfehlenswert. Besonders schönes Klettergebiet. Viele Kletterrouten ab dem Schwierigkeitsgrad 6b und schwerer mit einer phantastischen Aussicht.

Kletterführer: Der Kletterführer “Di Rocca di Sole” hatten wir in Verwendung!

Restaurants: Im Ort San Vito lo Capo gibt es zahlreiche Pizzerien und Restaurants. Dort befindet sich auch ein toller Badestrand.

 

Klettern in Sizilien ist im Herbst und bis ins Frühjahr bestens geeignet. Die kurze Flugzeit ist gerade zu perfekt für einen kurzen Kletterurlaub auf Sizilien. Die Klettergebiete sind einfach erreichbar und richtig schön. Die Absicherung finde ich sehr gut.  Auch die Landschaft und natürlich das italienische Essen sind gerade zu perfekt. Ich bin sicher, dass wir wieder kommen werden. Es sind noch viele Routen, die in unserem Schwierigkeitsbereich liegen und auf eine Begehung warten.

Wo seid ihr zum Klettern im Herbst unterwegs? Welche Klettergebiete könnt ihr empfehlen? Ich bin auf eure Kommentare gespannt.

Bis demnächst …

eure Bine

Wie immer gibt es noch einige Impressionen dieses tollen Reiseziels im Herbst…

 

    

 

Schreibe einen Kommentar