Home Blog Vom Walensee zum Klöntalersee! Ein Roadtrip durch die Schweiz!

Vom Walensee zum Klöntalersee! Ein Roadtrip durch die Schweiz!

von Sabine
4 Kommentare

Die benachbarte Schweiz ist voll von wunderschönen Regionen. Wir sind so gerne auf der anderen Seite des Rheins unterwegs, denn es gibt noch so Vieles, das wir noch erkunden möchte. Deshalb haben wir uns dieses Mal für einen Roadtrip durch die Schweiz, unter anderem ins Glarner Land, entschieden. Wir machen uns auf den Weg von Bregenz in Richtung Feldkirch und dann weiter an den Walensee.

Roadtrip durch die Schweiz

Der Walensee

Der Walensee liegt auf 419 m.ü.M und ist auf beiden Seiten eingebettet von 100 m hohen Steilhängen. Er liegt in den östlichen Voralpen in der Schweiz in den Kantonen St. Gallen und Glarus. Der Hauptzufluss und Abfluss des Walensees ist die Linth.

Auch interessant: Der Walensee ist im Sommer selten über 20 Grad warm. Dieser ist auch 
für Wassersportler recht interessant, da man hier Windsurfen, Kiten und auch Wakeboarden 
kann. Manchmal sind wir oberhalb des Walensees beim Klettern unterwegs, denn hier gibt 
es direkt über der Galerie bei Amden ein tolles Klettergebiet.

Dieses Mal sind wir auf einer Erkundungstour durch das Glarner Land unterwegs. Wir fahren über die Landstrasse vom Walensee, passieren Näfels und nehmen die Straße Nr.  17 nach Glarus. Es ist die kleinste Kantonshauptstadt in der Schweiz. Unser Ziel ist der Klausenpass.

Urnerboden

Bevor wir zum Pass gelangen, passieren wir den Urnerboden. Das ist eine lange Hochebene und die größte Schweizer Alp. Hier vom Urnerboden aus kann man unzählige Wanderungen am Gemsfreienstock oder am Fisetengrat unternehmen. Hierzu gibt es die Möglichkeit, mit der Seilbahn Urnerboden schnell Höhe zu machen. Die grösste Alp der Schweiz bietet anspruchsvolle Bergtouren. Ausgehend vom Fisetenpass auf 2036 m ü.M. entdeckt man das Schächental, das Bisistal, das Muothatal oder sogar das Gebiet um den Tödi.

Schmackhafter Alpkäse

Hier auf dem Urnerboden wird Milch von ca. 1200 Kühen verarbeitet. Diese werden zu Käse, Joghurt und Milchprodukten weiter verarbeitet. In den hauseigenen Läden können diese Alpprodukte käuflich erworben werden. Eine gute Idee für ein Mibringesl aus der Region. Auch können auf Anmeldung die Käsereien besichtigt werden.

 

Der Klausenpass

Berglistüber Wasserfall

Unser Weg führt uns weiter in Richtung Klausenpass. Eine imposante Passstraße, auf der es sich immer wieder lohnt, kurz stehen zu bleiben und die wunderschöne Berge zu bestaunen. Direkt an der Passstrasse befindet sich auch der wunderschöne Berglistüber Wasserfall. Dieser ist in wenigen Minuten zu Fuß erreichbar und ein Besuch wert. Lasst euch dieses Naturschauspiel nicht entgehen.

Der Klausenpasses verbindet den Kanton Uri mit dem Kanton Glarus. Er liegt östlich des Vierwaldstätter Sees inmitten der Glarner Alpen. Hier oben am Pass befindet sich der Gremsfairenstock 2971 m und der Clariden mit 3267 m.

Wanderung zum Gletscherseeli

Wir machen eine  kurze Rast hier oben am Klausenpass, gönnen uns einen Kaffee und ein Kipferl. Da wir die Wanderschuhe im Gepäck haben und das Wetter sich bessert, beschließen wir, das herrlich gelegene Gletscherseeli zu besuchen. Die Wanderung vom Pass dauert ca. 1 h. und man befindet sich in einer phantastischen Bergwelt wieder. Hier am Gletscherseeli könnt ihr den Eisschollen ganz nahe sein. Aber erschreckt nicht, denn immer wieder fallen Gletscherabbrüche in den See. Manchmal drehen sich die kleineren Eisschollen und am Anfang konnte ich diese Geräusche nicht zuordnen. Es ist jedoch sehr interessant, dieses Naturschauspiel zu beobachten.

Der Vierwaldstätter See

Wir machen uns auf den Rückweg vom Klausenpass und fahren weiter in Richtung Altdorf und dem wunderschönen Vierwaldstätter See. Hier direkt am See befindet sich ein sehr tolles Restaurant “Seebeizli” mit einer schönen Terrasse mit Blick auf den See. Und falls ihr dort eine Rast macht, dann befindet sich hier auch die Tellskapelle mit dem bekannten Glockenspiel Tellsplatte. Von der Terrasse aus könnt ihr dieses Glockenspiel sehen.  Wir haben hier sehr gut gespeist. Gestärkt geht unsere Fahrt nun weiter dem See entlang bis wir die Abzweigung in Richtung Pragelpass. Eine äußerst schmale Passstraße führt uns auf den Passübergang.

 

Auch interessant:

- 5 Seen Wanderung in der Region Pizol
- Wanderung zum Seealpsee im Alpstein
- Klettern am Äscher im Alpstein
- Hotspots der Ostschweiz

Der Pragelpass

Der Pragelpass verläuft Paralell zum Klausenpass und verbindet Muotatal im Kanton Schwyz mit den Klöntal im Kanton Glarus. Die höchsten Berge hier sind der Drusberg 2282 und Silberen 2319 m. Die Straße ist meist nur einspurig befahrbar und weist eine ordentliche Steigung auf. Die Landschaft hier ist wirklich besonders schön und ich bin froh, dass wir diesen Weg für unseren Rückweg gewählt haben. Nachdem die Sonne kurz hinter den Regenwolken hervorgekommen sind, machen wir eine kurze Rast hier am Pragelpass und genießen das letzte Sonnenlicht, bevor sie hinter den wunderschönen Bergen versinkt.

Der Klöntaler See

Weiter geht es in Richtung Klöntaler See. Wir verlassen den Pass. Die Straße schlängelt sich ins Tal und wir erreichen den Klöntaler See. Dieser ist ein durch eine Sackung von der südlichen sowie einem Bergsturz von der nördlichen Talflanke entstanden. Eingebettet zwischen den hohen Bergen wird der Natursee  zu einem Stausee aufgestaut.  Der See befindet sich auf 848 m.ü.M und hat eine Fläche von 3,3 km².

Die Straße verläuft am Ufer entlang des Sees und wir folgen dieser weiter bis nach Glarus. Hier angekommen befinden wir uns wieder auf dem gleichen Weg, den wir am Anfang des Tages genommen haben. Zurück geht es wieder zum Walensee und weiter über Feldkirch nach Bregenz.

Es war ein wunderschöner Tag, den wir im Glarner Land verbrachten. Die traumhaften Regionen wie der Urnerboden und auch der Klausenpass mit der tollen Wanderung zum Gletscherseeli haben mich sehr begeistert. Ich kann es kaum erwarten, bis wir wieder in der Schweiz unterwegs sein werden. Es stehen noch ganz viele tolle Ziele auf meiner Liste. Ihr dürft gespannt sein.

Bleibt gesund und bis bald

Eure Bine

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

4 Kommentare

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

Alice Christina November 7, 2020 - 2:02 pm

Was für tolle Bilder! Wir möchten auch unbedingt einmal in die Schweiz. Da machen eure Bilder gleich noch mehr Lust darauf :) Mal schauen, wann wir wieder “normal” reisen können.

Liebe Grüße
Alice Christina von http://www.alicechristina.com

Antworten
Sabine November 10, 2020 - 6:08 pm

Liebe Alice Christina,
Oh ja die Schweiz ist wunderschön. Morgen werde ich eine neue Region erkunden
und ich freue mich schon so sehr darauf.
Du darfst gespannt sein, denn ich werde sehr bald darüber berichten.
Bis dahin
liebe Grüße
Bine

Antworten
Nele November 3, 2020 - 5:18 pm

Danke für diesen wundervollen Beitrag! Ich liebe ja die Schweiz und wohne direkt an der Grenze, aber irgendwie hab ich so vieles noch nicht gesehen. Aus deinem Beitrag außer dem Vierwaldstättersee und dem Walensee noch gar nichts, fällt mir auf.. Das muss ich ändern, sobald es wieder geht:) Liebe Grüße Nele

Antworten
Sabine November 4, 2020 - 8:30 pm

Liebe Nele,
ja ich mag die Schweiz auch sehr.
Da habe ich noch ganz viele Plätze auf meiner Liste, die ich besuchen möchte.
Ich hoffe, dass ich bald dazu Zeit habe.
Herzliche Grüße
Bine

Antworten

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren