Home Blog Ausflug zum Montjola Wasserfall und Montjola Weiher in Thüringen

Ausflug zum Montjola Wasserfall und Montjola Weiher in Thüringen

0 Kommentar

Wir sind auf dem Weg in Richtung Bludenz, genauer gesagt nach Thüringen. Diese kleine Ortschaft liegt am Ausgang des Großen Walsertals auf der nördlichen Talseite des Walgaus.  Auf der Straße nach Faschina befindet sich der wunderschöne Montjola Wasserfall. Dieser ist von der Straße aus sehr gut zu sehen. Genau diesen möchten wir heute besuchen.

Ausflug zum Montjola Wasserfall

Wir wandern auf dem markierten Wanderweg ausgehend von der Faschinastrasse entlang des Wanderschaupfades bis zum Montjola Wasserfall.  Dieser ist bereits von der Straße gut sichtbar. Der Wanderweg steigt leicht an und immer wieder bleiben wir stehen, denn der Blick auf den Wasserfall ist richtig schön. Ich bin überrascht, wie groß dieser Wasserfall ist.  Er hat eine  Hautfallhöhe von ca. 30 Metern und fällt über mehrere Stufen über 80 Meter bis zum Kraftwerk Schwarzbach ab. Seit 1955  ist der Wasserfall als Vorarlberger Naturdenkmal ausgewiesen. Auffallend ist die Druckrohrleitung deren wir auf unserer Wanderung des Öfteren begegnen. Diese wurde 1837 für die Textilfabrik errichtet, damit die Kraft des Wassers genutzt werden konnte.


Der romantische Montjola Weiher

Wir folgen unserem Weg entlang des Wasserfalls über einige Serpentinen und erreichen den Montjola Weiher. Was für ein idyllischer Platz. Der romantische Weiher ist ein beliebtes Naherholungsziel. Er wurde 2016 neu gestaltet und ein “Historischen Erlebnis- und Lehrpfad” wurde errichtet. Ein traumhafter Ausblick auf die schneebedeckten Berge rundet diesen phantastischen Gesamteindruck ab. Dass sich hier 2 Weiher befinden haben wir erst auf den 2. Blick erkannt. Am oberen Montjola Weiher könnt ihr auf einem tollen Steg schöne Bilder machen.

Anmerkung am Rande:
Wir genießen hier an unserem 34. Hochzeitstag den Sonnenuntergang und lassen den Abend gemütlich ausklingen.  Ich kann es kaum glauben, wie schnell die Jahre vorbei gegangen sind. Wir lassen die letzten Jahre ein wenig Revue passieren und dürfen feststellen, dass wir alles genau richtig gemacht haben. Wir kommen auch zum Entschluss, dass wir es beim nächsten Mal genau so machen würden. 34 phantastische Jahre mit einem Partner, der sich auch als der beste Freund erweist. Was gibt es Schöneres! Ich bin einfach nur dankbar und glücklich :-)

Rundwanderung über Thüringerberg und Bergurine Blumenegg

Wer die Region noch weiter erkunden möchte, der kann in weiterer Folge den Thüringerberg und die Bergruine Blumenegg besuchen. Die hier beschriebene Rundwanderung endet dann wieder in Thüringen. Für diese Wanderung solltet ihr
gute 2 Stunden einplanen. Der Weg ist einfach und die Strecke beträgt ca. 7,3 Kilometer. Es sind 370 Höhenmeter zu überwinden.

Tipp: Ihr wollt nur kurz den Weiher und den Wasserfall besuchen? Dann stehen direkt am Montjola Weiher einige Parkplätze zur Verfügung. Von hier aus könnt ihr gemütlich rund um den Weiher spazieren und zu den Montjola Wasserfällen absteigen. Zurück wird es etwas Beschwerlicher, da der Aufstieg den Spaziergang beendet ;-)

Facts in Kürze:

Wie komme ich hin: mit den öffentlichen Verkehrsmitteln bis zur Ortsmitte von Thüringen 
oder mit dem Auto auf der A 14 in Richtung Bludenz, bei der Ausfahrt Nüziders 
in Richtung Faschina.   

Schwierigkeit: Leichte Wanderung (Rundwanderung siehe oben) oder einfacher Spaziergang 
zum Montjola Weiher und zu den Montjola Wasserfällen.

Dauer: Zwischen 30 Minuten und 2 1/4 Stunden. (Je nach Wahl)

 

Vielleicht habt ihr schon meinen Beitrag über “Beeindruckende Wasserfälle, die du unbedingt besuchen solltest” gelesen? Dort findet ihr viele tolle Ausflugs- und Wandermöglichkeiten zu grandiosen Wasserfällen. Ich liebe ja die Kombination aus Fels und Wasser! Ihr auch? Dann stöbert einfach mal – ihr werdet bestimmt interessante Beiträge finden.

 

Gerade im der Zeit von Corona, wo das Reisen nicht möglich ist, erkunden wir unser Ländle. Ich bin gespannt, was für tolle Regionen oder Plätze wir hier in Vorarlberg noch erkunden dürfen Kennt ihr schon den….

…oder habt ihr herrliche Plätze und Regionen im Ländle entdeckt, die ihr mir gerne mitteilen wollt? Ich bin gespannt und freue mich natürlich sehr über eure Kommentare.

Bis bald und bleibt gesund.

Eure Bine

…und hier gibt es noch ein paar Impressionen!

 

0 Kommentar
2

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren