Was ihr im Süden Thailands unbedingt sehen solltet…

Thailand ist für viele von euch sicherlich eines der Top Reiseziele in Asien. Mit einem Traumurlaub in Thailand verbindet man einsame Inseln, türkisblaues, glasklares Wasser, gutes Essen und herrliche Sonnenuntergänge. Kann der Süden Thailands mit diesen Vorstellungen mithalten und wo kann ich diese finden? Hier zeige ich euch meine Hotspots für dies Region…

Bangkok – etwas Kultur gefällig?

Wenn ihr eine Reise in den Süden Thailands startet, so werdet ihr meistens einen Zwischenstopp in Bangkok einplanen. Es gibt hier viele tolle Plätze, aber ein Must See ist auf jeden Fall der Königspalast. Er zählt  zur Hauptattraktion von Bangkok und sollte bei keinem Besuch fehlen. Er besteht aus zahlreichen Gebäudekomplexen, wunderschönen Parkanlagen und liegt am Ufer des Chao Phraya. Am Besten erreicht ihr den Königspalast mit einem Taxi oder mit dem Schiff. In meinem Beitrag über Bangkok habe ich euch alle Informationen zusammengefasst.

Empfehlen kann ich euch auch einen Besuch einer Rooftop Bar. Der Ausblick über die Stadt Bangkok ist gewaltig. Vor allem die Stimmung am Abend, wenn die Lichter der Statt angehen ist unvergesslich.

Railey Bay und Tonsai Bay (Region Krabi)

Die Region Krabi bietet sehr viel Sehenswertes. Wie zum Beispiel die Railey Bay und Tonsai Bay. Von Aonang aus erreicht ihr diese tolle Region nur mit dem Boot. Boote verkehren hier regelmäßig. Vor allem Tonsai Bay ist bei den Kletterern sehr beliebt, denn hier habt ihr eine große Auswahl an Kletterfelsen und auch Kletterrouten. Der Railey Bay ist ein Anziehungsmagnet und oft ist hier sehr viel los. Wir hatten das Glück. dass bei unserem Besuch nur wenige Menschen waren. In diesem Beitrag gibt es alle Informationen dazu gebündelt.

Der Aonang Beach ist auch Ausgangspunkt zur Überfahrt zur Railey und Tonsai Bay!

Koh Tao / Koh Phangan / Koh Samui

Wenn ihr in Thailand seid und gerne ein wenig umher reist, dann lasst euch diese 3 Trauminseln nicht entgehen. Koh Tao ist ziemlich touristisch, aber mit unglaublich tollen Buchten und schönen Granitfelsen. Hier gibt es unzählige Spots zum Schnorcheln und Tauchen. Die Insel Koh Phangan dagegen ist eher ruhig, außer ihr seid gerade in der Fullmoon Party Zeit vor Ort. Idyllische Plätze findet ihr hier viele.  Koh Samui ist wieder eine sehr touristische Insel, wobei es auch hier viele tolle Plätze gibt. Wir haben einige davon besucht und diese habe ich im Beitrag Trauminseln im Süden Thailands zusammengefasst.

Diese Felsformationen findet ihr in Montaley / Koh Tao, wo es übrigends auch ein gleichnamiges und tolles Hotel direkt am Strand gibt.

Traumhafter Strände in Khao Lak

Ebenfalls ein Besuch wert ist, sind die Strände in Khao Lak. Man kann wirklich Kilometer weit dem Strand entland wandern und sich dort niederlassen, wo es einem gefällt. Wenn man sich vorstellt, dass hier der Tsunami gewütet hat, so sieht man hier davon nichts mehr. Wir waren in der Region Phuket und Khao Lak mit dem Mietwagen unterwegs, waren deshalb sehr flexibel und konnten viele Hotspots besuchen.

Similan Island

Die Similan Islands zählen für mich zu den schönsten Flecken im Süden von Thailand. Als Ausgangspunkt zu den Similan Islands haben wir Khao Lak gewählt. Von hier aus fahren Speedboote zu den Inseln. Die Überfahrt dauert ca. 2 Stunden. Während des Tages sind hier wirklich enorm viele Menschen unterwegs. Wenn ihr den Menschenmassen entgehen wollt, so bucht einfach eine Fahrt in den frühen Morgenstunden. Das kostet zwar ein wenig mehr, aber ist es allemal Wert. Es gibt auch die Möglichkeit, direkt dort zu übernachten. Das Wasser hier ist wirklich so türkisblau wie auf den Bildern. Der Kontrast mit den Granitfelsen ist einmalig. Ich bin mir sicher, ihr werdet diesen Besuch nicht bereuen…
Info:  Die Similan Island sind von Mitte Mai bis Ende Oktober für Besucher geschlossen.

Bamboo Island

Einer wirklich sehr kleine Insel ist Bamboo Island. Der Sand ist aus feinstem Puderzucker und schneeweiss. Das Meer so was von türkisblau. Schon beim ersten Besuch war dies eine meiner Trauminseln in Thailand. Leider ist auch hier wie an vielen Orten sehr viel los. Wir hatten bei unserem
1. Besuch richtig viel Glück und es war wenig los. Ich glaube, auch deshalb hat es mir hier besonders gut gefallen.
Zur Info: Für den Besuch im Nationalpark hier müsst ihr Eintritt bezahlen.

Diese kleine Insel erreicht ihr am Besten auch von Aonang aus. Hier könnt ihr die 4-Insel Tour machen, dann wird Bamboo Island auch angefahren oder auch bei der 7 Insel Tour mit Phi Phi Island. 

Der James Bond Felsen in Phuket

Der James Bond Felsen liegt zwischen Phuket und Krabi und diesen haben während unseres Roadtrips besucht. Dass es hier geregnet hat war ein Vorteil, denn so hatten wir diesen für uns allein. Man sollte sich darauf einstellen, dass er nicht so groß ist, wie wir in von der Leinwand kennen. Aber trotzdem ein Besuch wert ist.  Wir haben den James Bond Felsen mit einem Longtailboot besucht. Vielleicht habt ihr auch die Möglichkeit auf dem Weg dorthin, die Tropfsteinhöhle, welche sich in der Nähe befindet, anzusehen. Fragt einfach beim Bootsführer, er kann euch bestimmt weiterhelfen. Einige Infos dazu gibt es in meinem Beitrag !

Warum schreibe ich diesen Beitrag?

Zahlreiche Leser haben mich gefragt, was ich denn bei einem weiteren Besuch im Süden Thailands nochmals anschauen würde oder was ich noch auf meiner Liste habe.  Die oben gezeigten Plätze würde ich auf jeden Fall ein weiteres Mal besuchen.

Und was ich beim nächsten Mal auch noch gerne besuchen würde, wäre …

  • den Ang Thong Marine Nationalpark in der Nähe von Kho Samui
  • den Nationalpark Khao Sok und mit einem Floß, Kanu oder Kajak den Sok erkunden. (Region Krabi! Wollten wir schon bei  unserem letzten Aufenthalt, aber es hat da sehr viel geregnet. )
  • ein paar Tage auf der kleinen Insel Koh Yao Noi verbringen, welche sich ebenfalls in der Nähe von Krabi befindet.
  • Schnorcheln auf den Surin Islands
  • Den Aussichtspunkt auf Railey Bay besuchen
  • Klettern in Tonsai Bay…

Also ihr seht, es gibt noch viele tolle Plätze, die man hier erkunden könnte. Vielleicht bin ich ja bald wieder vor Ort…..

Ich hoffe, dass euch mein Beitrag gefällt. Vielleicht habt ihr auch noch ein paar Ideen und Hot Spots, die ihr mir empfehlen könnt. Ich bin dankbar dafür und freue mich auf den Austausch in den Kommentaren.

Bis bald

Eure Bine

 

Und weil ich mich bei so einer Bilderflut nicht entscheiden konnte, gibt es hier noch ein paar weitere Impressionen….

Bangkok
Bangkok

 

 

 

2 Kommentare bei „Was ihr im Süden Thailands unbedingt sehen solltet…“

  1. Hallo Bine!
    Sehr schöner Beitrag! Ich glaube nach Thailand könnte man immer wieder reisen und immer wieder wird man neues entdecken. Ein sehr großartiges Land und deine Bilder zeigen schon sehr viel. Beim lesen bekam ich direkt wieder Lust nach Thailand zu fliegen. Wir waren auf Koh Samui und Koh Tao – 15 Tage lang – und es war uns nie langweilig oder ein Tag wie der andere.

    LG Daniel
    https://www.193challenge.at/ || social @193challenge

    1. Hallo Daniel,
      Danke für Dein Lob.
      Ja, Thailand ist so groß und so unterschiedlich.
      Wir haben die Zeit auch sehr genossen.
      Von mir aus könnte es auch gleich wieder los gehen,
      um dieses Mal den Norden von Thailand zu erkunden.
      Schöne Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar