Home Blog Auf Kurzbesuch in Leipzig! Das müsst ihr gesehen haben…

Auf Kurzbesuch in Leipzig! Das müsst ihr gesehen haben…

von Sabine
4 Kommentare

Unverhofft kommt oft und manchmal erreicht man Städte, welche nie bei einem auf der Bucket Liste stehen würden. Bevor die Corona Krise uns massiv getroffen hat, haben wir eine für mich unbekannte Stadt besucht und zwar Leipzig. Ich musste mich zuerst einmal auf der Karte orientieren, wo denn überhaupt diese Stadt liegt. Leipzig befindet sich im Osten Deutschlands – genauer gesagt in Sachsen und hat mehr als 600.000 Einwohner. Leipzig ist ca. 570 km von Bregenz entfernt. Ich lass mich überraschen, was mich hier alles erwartet. Ob mich die Stadt geflasht hat, oder ob es ein Reinfall war, das seht ihr bald. Vor allem die Altstadt bietet einige Sehenswürdigkeiten, die ich euch gerne etwas näher vorstellen möchte!

Leipzig von oben

Sehenswürdigkeiten Leipzig 

Hauptbahnhof Leipzig

Wieder einmal wählen wir die Möglichkeit mit dem Flixbus von Bregenz direkt bis nach Leipzig zu fahren. Es dauert zwar etwas länger als mit dem eigenen PKW, aber das macht nichts. Pünktlich erreichen wir die Haltestelle beim Hauptbahnhof. Der Hauptbahnhof in Leipzig zählt täglich rund 120.000 Besucher. Er ist auch der größte Kopfbahnhof ein Europa. Das bedeutet, dass  alle Hauptgleise im Bahnhof enden und somit alle Züge nur an einer Seite herein- und nach Fahrtrichtungswechsel wieder hinausfahren können. Zudem erwarten die Besucher hier auf 3 Etagen mehr als 140 verschiedene Geschäfte und Restaurants. Auch als nicht Bahnreisender steht einem Shopping Erlebnis hier nichts im Wege.

Völkerschlachtdenkmal

Ich muss gleich vorweg nehmen, dass der Besuch des Völkerschlachtdenkmals für uns aus Zeitmangel nicht möglich war. Trotzdem möchte ich euch kurz was darüber erzählen:
Das Völkerschlachtdenkmal erinnert an die Zeit vom 16.-19. Oktober 1813, als die verbündeten Heere Russlands, Preußens, Österreichs und Schwenden den entscheidenden Sieg über Napoleon und dessen Alliierte errangen. An dieser Schlacht waren 600.000 Soldaten aus über 20 Völkern beteiligt. Es gab 100.000 Tote oder Verwundete. Zudem  kostete eine Typhus Epidemie in Leizig zehn Prozent der Einwohner das Leben. Im Jahr 1898 wurde mit dem Bau des Völkerschlachtdenkmales begonnen und 1913 wurde es als Nationaldenkmal eingeweiht.

Für die Besucher besteht die Möglichkeit, die Aussichtsplattform über 364 Stufen zu erreichen. Auf einer Höhe von 91 Metern wird man mit einem traumhafter Ausblick über die Stadt belohnt. Hier finden immer wieder Führungen und auch Ausstellungen. Sehr interessant ist auch der historische Hintergrund und die Geschichte der Völkerschlacht. Hier ist es ratsam, genügend Zeit beim Besuch einzuplanen. Das Völkerschlachtdenkmal befindet sich südöstlich von Leipzig gleich neben dem Südfriedhof.

Blick auf das Völkerschlachtdenkmal in Leipzig von oben. Könnt ihr das Denkmal erkennen?

St.Thomaskirche und die Nikolaikirche

Die Nikolaikirche ist die älteste und größte Kirche Leipzigs. Sie wurde dem heiligen Nikolaus geweiht.  Johann Sebastian Bach führte einige seiner Werke zum ersten Mal in der Nikolaikirche auf. Wenn ihr in der Gegend seid, lohnt sich ein Blick in das Innere der Kirche.
Die Thomaskirche ist wie die Nikolaikirche sehr bekannt. In beiden Kirchen predigte schon Martin Luther. Sehr interessant ist der im Jahr 1212 gegründete Thomanerchor, welcher zu den ältesten Knabenchören Europas zählt. Dieser Chor tritt wöchentlich in der Thomaskirche auf. Hier befindet sich auch das Grab von Johann Sebastian Bach. In der Petzoldt Sakristei befindet sich die Dauerausstellung mit 2 Hofmann-Geigen aus der Bachzeit und dem original Taufzelle der Kinder von Johann Sebastian Bach. Sehr interessant!

Nikolaikirche Leipzig

City Hochhaus Leipzig

Direkt am Augustusplatz in Leipzig befindet sich das City Hochhaus und ist mit 142 Metern das höchste Hochhaus der Stadt. Am Dach des Hochhauses befindet sich eine  riesige Aussichtsplattform. Von hier aus habt ihr einen wunderschönen Panoramablick über Leipzig. Der Besuch der Aussichtsplattform ist kostenpflichtig. Wir haben 4 EUR pro Person bezahlt. Der Besuch lohnt sich auf alle Fälle. Hier im Panorama Hochhaus sind viele verschiedene Büros untergebraucht. Wenn ihr dort seid, dann solltet ihr das  Panorama Restaurant besuchen. Auch wenn es nur für einen Kaffee und Kuchen ist. Der Ausblick hier ist phantastisch! Wir hatten Glück und bekamen noch einen der letzten freien Tische. Am Besten vorher reservieren!

Augustusplatz

Sehr interessant ist der Augustusplatz. Hier findet man auf rund 40.000 m² Bauwerke aus verschiedenen Jahrzehnten. Der Augustusplatz wurde im zweiten Weltkrieg total zerstört. Heute bietet er Platz für die verschiedensten  Veranstaltungen. In der näheren Umgebung findet ihr den Mendebrunnen, die Oper, das City Hochhaus, das Gewandhaus, das Paulinum und die Demokratieglocke.  Die Kulisse hier am Augustusplatz ist wirklich sehenswert.

Moritzbastei

Wenn ihr zwischen dem Augustusplatz und dem City Hochhaus hindurch geht, dann kommt ihr zur Moritzbastei. Sie ist das bekannteste Kulturzentrum in Leipzig und verbindet die historische Architektur und das Moderne Kulturleben.

Altes Rathaus

Mit einer Länge von knapp 100 Metern ist das Alte Rathaus ein Wahrzeichen Leipzigs. Im Inneren könnt ihr die Ausstellung des stadtgeschichtlichen Museums Leipzig besichtigen. Es gibt einen historische Festsaal, die Ratsstube, die Schatzkammer und das Kellergewölbe, welches besichtigt werden kann. Hier befinden sich ebenfalls noch Reste der alten Gefängniszellen, die sich im Keller befunden haben.

Das Neue Rathaus

Im neuen Rathaus am Martin Luther Ring wollten wir den Turm besteigen. Leider war dieser geschlossen. Es ist ein imposantes Gebäude. Direkt neben dem Haupteing befindet sich auch die letzte Gaslampe Leipzigs. Wenn man rund um das Gebäude geht, kommt man zum Rathausbrunnen.

Bei unserem Besuch fand im inneren des neuen Rathauses eine kurze Gesangsvorstellung statt.

Goethedenkmal 

Eine weitere Sehenswürdigkeit befindet sich in der Nähe des Naschmarktes vor der Alten Handelsbörse. Hier steht ein Monument zu Ehren von Johann Wolfgang von Goethe, der 3 Jahre in Leipzig studiert hatte.

Anreise und Unterkunft in Leipzig

Wir sind wie bereits erwähnt, mit dem Flixbus in die Stadt Leipzig angereist. Dieser hält direkt hinter dem Hauptbahnhof und so sind wir gleich zentral, um die Stadt zu besichtigen. Wir haben die Möglichkeit einer Zugfahrt auch ins Auge gefasst. Da waren jedoch die Verbindungen nicht optimal, weshalb wir uns für die Fahrt mit dem Flixbus entschieden haben.

In Leipzig gibt es eine große Auswahl an Übernachtungsmöglichkeiten. Wir haben uns bei unserem Kurzbesuch im Hotel Ibis Leipzig City einquartiert. Dieses befindet sich ganz in der Nähe des Hauptbahnhofes und ist von dort auch zu Fuß erreichbar. Das war mir bei unserer Buchung sehr wichtig. Das Hotel befindet sich direkt in der Stadt. Von hier aus können wir die meisten Sehenswürdigkeiten zu Fuß erreichen.

Essen und Trinken 

Direkt in der Stadt ist die Auswahl an Restaurants sehr gut. Das griechisches Restaurant Elliniki , welches sich direkt in der Reichsstrasse und gleich neben unserem Hotel befand, bietet eine sehr gute Küche und kann ich wärmstens empfehlen. (unbezahlte und unbeauftragte Werbung). Viele Restaurants befinden sich im Barfuss Gässchen gleich beim Marktplatz.

Nicht nur Leipzig hat uns voll überzeugt, wir haben auch schon andere Städte in Deutschland besucht.
Klickt einfach auf die Namen, dann kommt ihr zu den einzelnen Beiträgen.

Leipzig und seine Seen 

Besonders interessant, aber nur in der wärmeren Jahreszeit empfehlenswert ist eine Kanu- oder Schiffsfahrt auf der Weißen Elster. Das ist ein Nebenfluss der Saale und dieser fließt durch Leipzig. Deshalb wird Leipzig auch Klein Venedig genannt. Hier kann man auf dem außergewöhnlichen Kanalsystem im Stadtteil Plagwitz eine Bootstour unternehmen.  Wer aber genügend Zeit mitbringt, der sollte das unbedingt einmal machen. Für uns steht das auf jeden Fall beim nächsten Besuch auf dem Plan.

Gibt es Städte, die euch besonders gut gefallen haben? Die ihr mir vielleicht weiterempfehlen könnt und ihr Tipps dazu habt? Ich bin gespannt und freue mich natürlich sehr über eure Kommentare. Vielleicht bin ich bald wieder im Nachbarland unterwegs, wer weiß ;-)

Bis dahin, lasst es euch gut gehen.

Eure Bine

Hier gibt es wie immer noch ein paar Impressionen…

 

Die Mädlerpassage mit vielen Geschäften

Blick auf den Marktplatz mit dem Alten Rathaus

Die Nikolaikirche in Leipzig

Der Blick von der Nikolaikirche zum City Panorama Haus in Leipzig

Die Universität Leipzig mit Schwerpunkt Juristenfakultät

Das Gewandhaus in Leipzig mit dem Panorama City Tower.

Der Augustusplatz mit Blick auf die Oper

Der Panorama Tower in Leipzig

Der Blick auf den Autustusplatz und die Stadt vom Panorama Restaurant im City Tower in Leipzig

Herrlicher Ausblick vom Panorama Restaurant im City Tower auf die Stadt.

Street Art

Street art

 

 

 

4 Kommentare

Weiter Beiträge

Hinterlasse einen Kommentar

4 Kommentare

Katrin Haberstock Mai 5, 2020 - 11:57 am

Leipzig hatte ich so noch nie auf dem Schirm. Gut das dein Bericht mich jetzt davon überzeugt hat das er auf meine Liste muss.
Sieht richtig gut aus dort. Super für einen Städtetrip in der Heimat.

Liebe Grüße
Katrin

Antworten
Sabine Mai 5, 2020 - 12:00 pm

Liebe Katrin,
ja unbedingt. Ich war auch total überrascht und mir hat die Stadt
extrem gut gefallen. Hätte ich mir so nicht erwartet.
Viel Spaß.
Herzliche Grüße
Bine

Antworten
Sabrina Bechtold April 4, 2020 - 2:04 pm

Hallo Sabine,

ich hab in letzter Zeit öfter gehört, dass Leipzig eine richtig tolle und lebenswerte Stadt sein muss. Und Deine Fotos und Dein Bericht legen nahe, dass da tatsächlich so einiges dran ist. Könnte ich mir wirklich auch mal sehr gut für einen Städtetrip vorstellen, ich war nämlich noch gar nicht in der Gegend.
Besonders das Leipzig-Foto von oben gefällt mir richtig gut.

Ich wünsche dir ein wunderbares, sonniges Wochenende und hoffe, dass Du zumindest ein wenig Zeit draussen genießen kannst.

Ganz liebe Grüße,
Sabrina

Antworten
Sabine April 5, 2020 - 10:22 pm

Hallo Sabrina,
ich bin auch sehr begeistert von der Stadt Leipzig.
Kann Dir einen Besuch auf jeden Fall empfehlen.
Bleib gesund und liebe Grüße
Bine

Antworten

Diese Webseite nutzt Cookies. Ok Mehr erfahren