Klettern im Hinterland von Antalya

Erstellt April 2, 2010 von Sabine

Nachdem Jürgen das Bundesheer beendet hat, Marco seine Ferien nutzen konnte u. wir urlaubsreif waren, starteten wir für 1 Woche nach Antalya. Wir stiegen wie so oft in einem 5* Punker in Lara ab. Die 45 Minuten Fahrt ins Klettergebiet nahmen wir gerne in Kauf, u. so ging es gleich am nächsten Tag mit unserem Mietwagen los. Ein Ausflug in ein Seitental von Geyik Bayiri zeigte uns, dass es noch eine Unmenge von nicht erschlossenen Felsen gibt. Auf den einsamen Straßen des Nebentales überquerte eine Schildkröte in aller Seelenruhe die Straße.

Türkei klettern 2

Auch wurden wir mehrmals durch „riesige Löcher“ in der Straße überrascht

DSC_0058
Wir genossen in folgenden Sektoren Kletterrouten vom Feinsten: Ottoman, Mevlana, Barbarossa, Left Cave Sag / Right, Yilan, Turkish Standard
Jürgen – kletterte jeden Tag besser: Highlight war Poseidon Tavan 8a+ im 2. Versuch, einige 7c konnte er auf seinem Konto verbuchen.

DSC_0155
Marco – nach einer langen Pause wieder am Fels – kletterte einige 7 b on sight.

DSC_0268
Auch Toni u. ich waren fleißig. Ich kletterte meine erste 7b im Toprope. Im Vorstieg konnte ich Ipek Yolu 6c wiederholen.

 

Türkei klettern 4 DSC_0220
Wir genossen die gemeinsame Zeit, vergnügten uns an den Abenden mit Shoppen u. vielen verschiedenen Cocktails…..! Am Pausetag genossen wir das schöne Wetter am Strand. Die ganz Mutigen (sprich Toni) schwammen eine Runde im noch ziemlich kalten Meer.
Leider ging die Woche viel zu schnell zu Ende u. der Tag der Abreise nahte.
Eines ist sicher, wir kommen wieder!!!

Türkei klettern 1  

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *