Salomon Trailrunning Workshop Teil 2

*Transparenz: Werbung da Product Samples

Am vergangenen Samstag hieß es wieder – auf zum Salomon Trailrunning Workshop Teil 2! Was Trailrunning überhaupt ist und was wir beim 1. Trailrunning Workshop von Salomon gemacht haben, könnt ihr in einem meiner letzten Beiträge nachlesen. Wie es mir nun beim 2. Trailrunning Workshop ergangen ist, möchte ich euch hier kurz mitteilen.

Salomon Trailrunning Workshop Teil 2

Beim 2. Teil des Trailrunning Workshops wurden die Teilnehmer in 2 Gruppen aufgeteilt. Die
1. Gruppe mit den Teilnehmern, welche bereits beim 1. Workshop dabei waren (mit schon sehr guten und erfahrenen Trailrunnern), und der 2. Gruppe mit vielen neuen Gesichtern. Ich reihte mich in die 2. Gruppe ein. Es wurden die Basics nochmals wiederholt. Das fand ich persönlich  sehr gut, denn es wurden wirklich sehr viele Informationen für das Trailrunning weitergegeben. Großen Dank gilt hier dem Meister in dieser Disziplin – Martin Mattle (Salomon Athlet). Er ist zudem ein hervorragende Motivator und versteht es super, die Tipps und Tricks an uns Teilnehmer zu übermitteln.

Salomon Trailrunning Workshop Teil 2
Basecamp Trailrunning Salomon Dornbirn Photocredits: Martin Mattle

Streckenverlauf

Dieses Mal starteten wir wieder beim Waldbad Enz in Dornbirn / Gütle. Wir folgten dem Weg der Dornbirner Ach entlang in die Rappenlochschlucht. Beim Staufensee führte dann der Weg nach rechts gleich steil bergauf in Richtung Karren. Als wenig erfahrene Läuferin ging mein laufen dann bald in schnelles bergauf gehen über ;-)  Mit ein paar Pausen und guten Informationen zum Trailrun ging es auf den Karren und danach wieder richtig steil in Richtung Waldbad Enz zurück.
Wir haben von Martin wirklich viele gute Tipps auch für das Bergab laufen erhalten (einfach tuschen lassen ;-) Ich denke, es war für alle Teilnehmer ein wirklich toller und lehrreicher Workshop mit vielen Informationen.

Ausrüstung fürs Trailrunning

Was braucht man denn  eigentlich, um das Trailrunning auszuführen? Das Wichtigste finde ich, sind die Laufschuhe. Um gut auf den verschiedenen Bodenverhältnissen zu laufen, braucht man einen guten Halt in den Schuhen und auch einen guten Grip. Vor allem wenn es nass, rutschig oder auch mal ziemlich kiesig ist. Hier kann ich euch den Salomon Sense ride w empfehlen. Diesen Schuh von der Firma Salomon  konnte man auch dieses Mal wieder testen. Es standen noch weitere Modelle zur Auswahl.

Trailrunning Shoe Salomon Sense ride W
Salomon Sense ride W mit einer perfekten Sohle – auch auf rutschigem Terrain
Salomon Ausrüstung Trailrunning
Top Ausrüstung für das Trailrunning von Salomon

Meine nächsten Ziele

Ich möchte versuchen, das Gelernte so gut es geht umzusetzen, um weiter an meiner Kondition zu arbeiten. Kondition kann man in den Bergen nie genug haben. Ich kann euch allen nur den Tipp geben, probiert das Trailrunning einfach einmal aus. Verlegt das Laufen von der Ebene oder der Straße in das Gelände. Ihr werdet sehen, es macht unheimlich viel Spaß und bietet reichlich Abwechslung. Auch ist es viel interessanter mal über Wurzeln oder Steine zu springen, als immer nur auf der Ebene zu laufen. Zudem trainiert es die Koordinationsfähigkeit und die Konzentration.

Weitere Workshops

Ihr habt nun noch 3 Mal die Möglichkeit, in Dornbirn am Salomon Trailrunning Workshop teilzunehmen:

  • Workshop Teil 3: Hier wird dieses Thema unter die Lupe genommen:
    Wie kann ich meine Pace am Trail anpassen und verbessern.
  • Workshop Teil 4:  Da geht es um den idealen Stoffwechsel und die perfekte Kräftigung
  • Workshop Teil 5:  Hier gibt es die Informationen darüber, wie der perfekte Wettkampf aussieht und wie ich mich perfekt darauf vorbereiten kann.

Anmeldungen sind direkt über die Salomon Seite möglich!
In Vorarlberg ist der Austragungsort des Workshops in Dornbirn/Gütle zu folgenden Terminen:
05.05.2018 / 19.05.2018 / 03.06.2018

 

Transparenz:
Von der Firma Salomon wurden mir folgende Ausrüstungsgegenstände zur Verfügung gestellt:
Laufschuh*, Shirt*, Hose*, Jacke*! *PR-Samples! Ich kann euch diese Produkte wärmstens empfehlen und ich bin mit diesen Produkten äußerst zufrieden.
Meinen detaillierten Erfahrungsbericht könnt ihr gerne bei meinem Beitrag zum 1. Trailrunning Workshop von Salomon nachlesen.

Für die tolle Kooperation mit der Firma Salomon möchte ich mich hiermit recht herzlich bedanken. Ich möchte darauf hinweisen, dass die wiedergegebene Meinung meine Eigene ist.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar