Eine Wanderung auf den Hohen Kasten – der Aussichtsberg in der Ostschweiz

Heute möchte ich euch zu einer tolle Wanderung auf den Hohen Kasten – der Aussichtsberg in der Ostschweiz, im wunderschönen Appenzeller Land mitnehmen. Wer eine faszinierende Bergwelt erleben möchte, der ist hier genau richtig. Eine wunderschöne 360 Grad Rundsicht ist hier garantiert. Kommt mit, ich zeige es euch:

Ausgangspunkt dieser schönen Wanderung ist der Ort Brülisau im Appenzellerland. Wir fahren von der österr. Grenze in Richtung Altstätten und dann über den Stoß nach Appenzell und weiter nach Brülisau. Von hier aus habt ihr die Möglichkeit entweder zu Fuß oder mit der Bahn auf den Hohen Kasten zu kommen. Wir entscheiden uns für die Bahnfahrt  da ich bei einem Gewinnspiel 2 Freikarten für eine einfache Fahrt gewonnen habe. Dies war sehr gut, denn dadurch konnten wir noch eine tolle Attraktion hier im Appenzell machen. Dazu aber später mehr.

Wanderung auf den Hohen Kasten im wunderschönen Appenzeller Land

Von der Talstation geht es für uns mit der Bahn in 8 Minuten zur Bergstation Hoher Kasten.  Man überwindet 857 Höhenmeter und hat bereits hier eine wunderbare Aussicht. Oben angekommen hat man einen grandiosen Rundumblick auf die phantastische Bergwelt. Ein Drehrestaurant (hier sollte man vorab reservieren) bietet köstliche Speisen an. Zudem gibt es ein SB-Restaurant für die Besucher. Wir halten uns aber nicht lange im Restaurant auf, nur eine kurze Kaffeepause genehmigen wir uns.

Rundumblick garantiert

Hier oben gibt es viele verschiedene Wanderwege zu erkunden. Ihr könnt zum Beispiel über den Säntiser See zurück nach Brülisau wandern. Oder auch vom Hohen Kasten auf den Säntis. Dies sind alles eher längere Unternehmungen. Wir genießen noch ein wenig den besonders schönen Ausblick hier bis zum Bodensee, in das wunderschöne Montafon, in die Appenzellerberge, dem Alpstein und den Säntis.  Ich könnte hier länger verweilen, doch unser Weg führt uns in 2 Stunden über den Kastensattel zum Berggasthaus Ruhesitz und von hier weiter bis nach Brülisau. Der Weg ist gut ausgeschildert und einfach zu finden.

Wunderbarer Blick auf den Säntisersee und den Alpstein.

Das Paradies für Paragliding

Ganz besonders schön ist es hier am Hohen Kasten, wenn man den Paraglidern beim Starten zusieht. Sehr imposant, wie sie in den Lüften dahin gleiten. Hin und wieder winken sie uns zu, denn sie fliegen ganz knapp über unseren Köpfen vorbei. Ein tolles Erlebnis. Wir wandern weiter über den Kastensattel bis zum Berggasthaus Ruhesitz, (*Werbung da Nennung) denn dort wird eine ganz besondere Attraktion angeboten. Hier kann man die 3 km lange Strecke bis nach Brülisau mit einem sogenannten  Trottinett (Trittroller) absolvieren. Dies ist natürlich eine perfekte Gelegenheit, dies einmal auszuprobieren. Gesagt getan – es macht wirklich sehr viel Spaß!
FAZIT: Ich würde sagen – unbedingt einmal ausprobieren. Was zudem auch noch sehr cool ist, der Weg vom Berggasthaus Ruhesitz müsste auf der Straße zurückgelegt werden, und somit ist es eine perfekte Möglichkeit, dies zu umgehen.

 

 

Infos in Kürze:

Anreise: Von der Grenze nach Altstätten (CH) und weiter über den Stoss nach Appenzell und Brülisau. Bei der Talstation Hoher Kasten stehen genügend Parkplätze zur Verfügung.

Dauer: Von der Bergstation bis ins Tal wird der Weg mit 2 1/2 Stunden angegeben. Durch die Fahrt mit dem Trittroller wird die Dauer etwas verkürzt.

Schwierigkeit: mittel

Höhenunterschied: vom Gipfel des Hohen Kastens bis zum Tal sind ca. 850 Höhenmeter zu überwinden.

Aufstieg: Der Aufstieg kann gleich wie der Abstieg erfolgen. Man startet bei der Talstation des Hohen Kastens und folgt der Straße bis zum Berggasthof Ruhesitz. Weiter geht der Weg bis zum Kastensattel und zur Bergstation der Seilbahn. Der Weg ist gut ausgeschildert.
850 Höhenmeter gilt es zu überwinden.

Ausrüstung: gutes Schuhwerk und Verpflegung (in der Schweiz sind die Speisen und Getränke recht teuer). Eine Jacke, denn auf dem Hohen Kasten kann es schon etwas kälter sein.

 

Ihr könnt euch sicherlich noch an die wunderschöne 5-Seen-Wanderung in der Region Pizol erinnern. Nicht nur das Appenzell, auch andere Regionen in der Ostschweiz bieten phantastische Wanderungen an. Besonders im Herbst zieht es viele Wanderer in diese Region. Auch wir sind sehr gerne hier in der Ostschweiz unterwegs, denn die Bergwelt hier ist einfach einzigartig. Eine ganz besondere Wanderung steht bei mir noch auf meiner To do Liste und zwar die Rundwanderung um den Seealpsee. Vielleicht kann ich euch bald hier davon berichten.

Genießt diesen wundervollen Herbst im Freien.

Bis bald

Eure Bine

Und nun gibt es noch einige Bilder von dieser tollen Wanderung…

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar