Sonnenaufgang auf der Kanisfluh – Wanderung im Bregenzerwald

Der Wecker klingelt. Es ist 3:15 Uhr am Morgen. Die Nacht war etwas kurz. Rasch steige ich aus dem Bett und mache mich fertig. Gut, dass ich meine Sachen bereits am Abend zusammengepackt habe, denn es steht eine ganz besondere Wanderung zum Sonnenaufgang auf die Kanisfluh an. Was gibt es Schöneres, als auf einem Berggipfel zu stehen und zu warten, bis die ersten Sonnenstrahlen hinter den Berggipfel hervor kommen. Ich werde ungeduldig und kann es kaum erwarten, bis es soweit ist. Die Stimmung, bevor die ersten Sonnenstrahlen ganz sanft über die dunklen Berge hervor kommen, ist traumhaft. Ich mag diesen magischen Augenblick. Das dunstige grau weicht den zarten Farben von gelb/rot und hüllt die Bergwelt in ein sanftes Gold. Ein einzigartiger Moment, den Jeder einmal erleben sollte.

Der Weg zum Gipfel

Die Kanisfluh liegt zwischen den Orten Mellau und Au. Mit ihrer Höhe von 2.044 m gehört sie zum bekanntesten Bergmassiv im zentralen Bregenzerwald und ist auch Wahrzeichen des Bregenzerwaldes.  Nach einer kurzen, aber sehr erholsamen Nacht im Alpengasthaus Edelweiss (mehr dazu etwas später) starten wir, Sabrina vom Blog www.smilesfromabroad.at und ich um 3:30 Uhr morgens und wandern vom “Öberle” auf die Kanisfluh. Dass wir gleich am Anfang den falschen Weg gewählt haben, kann nur uns passieren. Wir haben dem Wegweiser keine Achtung geschenkt und sind dem Schotterweg anstatt des Weges über die Wiese gefolgt. Alles nochmals zurück und nun dem richtigen Weg folgen.

Dass wir nicht alleine unterwegs waren, konnten wir anhand der kleinen Lichter erkennen. Andere Wanderer waren ebenfalls mit Stirnlampen auf dem Weg Richtung Kanisfluh. Nachdem wir die große Gruppe an Wanderern überholten, standen wir pünktlich zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel. Ich kann euch sagen, es war wirklich einzigartig. Gänsehautfeeling!!!

Sonnenaufgang auf der Kanisfluh 

Beim Sonnenaufgang auf der Kanisfluh hat man einen phantastischen Blick auf die umliegenden Berge des Bregenzerwaldes bis hin zum Bodensee. Auf den steilen Wiesen erblicken wir einen Steinbock. Es ist schon ziemlich viel los hier. Viele halten den tollen Moment des Sonnenaufganges mit der Kamera fest. Wie auch wir, denn das Farbenspiel ist großartig.

Unser Abstieg zum Alpengasthaus Edelweiss

Schnell wird es hell und wir verlassen diesen wunderschönen Berggipfel und wandern auf dem selben Weg, den wir hochgekommen sind, wieder zurück. Immer wieder faszinieren die wunderschönen Alpenblumen am Weg, welche in den verschiedensten Farben leuchten. Wir genießen die Stille und die wunderbare Aussicht beim Absteigen. Immer wieder bleiben wir stehen und blicken in die Ferne. Was für ein Morgen…!

Wie schön, wenn man unerwartet Freunde trifft

Im Alpengasthaus Edelweiss treffe ich ganz unerwartet alte Freunde und freue mich sehr, denn es ist schon sehr lange her, dass wir uns das letzte Mal gesehen haben. Es gibt viel zu bereden und fast vergesse ich die Zeit, die wieder einmal viel zu schnell vergeht.

Für uns heißt es nun rasch die Sachen packen, denn weiter geht es mit der Kulinarischen Wanderung – Schwarzenberg. Was das genau ist und wie es mir gefallen hat, könnt ihr gerne hier nachlesen.

Fazit

Eine Sonnenaufgangswanderung kann ich jedem von euch  empfehlen. Dieser Augenblick, wenn die Sonne hinter den Bergen hervorkommt und diese Stimmung am Berg ist einfach traumhaft. Ich bin der Meinung, wenn es irgendwie möglich ist, dann MUSS MAN DIES EINFACH EINMAL ERLEBT HABEN! Es ist schwer zu beschreiben – einfach einzigartig und wunderschön!

Übernachtung im Alpengasthof Edelweiss am Öberle

(Einladung daher Werbung)

Um rechtzeitig zum Sonnenaufgang auf dem Gipfel der Kanisfluh zu stehen, bietet sich eine Übernachtung im Alpengasthof Edelweiss an. Hier befindet sich auch der Ausgangspunkt für diese tolle Wanderung. Der große Vorteil, wenn ihr hier übernachtet, ist der Entfall der Anreise am Tag der Sonnenaufgangswanderung, denn man startet doch recht früh. Seit Mai 2018 kümmert sich Bianca und ihr Team rührend um die Gäste und sie sorgen für euer Wohlbefinden. Es ist ein richtiger Kraftort hier oben im Alpengasthof Edelweiss. Das kann ich zu 100 % bestätigen.

“Kraft findet man im Edelweiß bestimmt durch die Ruhe die dort oben herrscht. Sei es bei Vogelgezwitscher aufzuwachen, oder um den Sternenhimmel mit tausenden von funkelnden Sternen zu betrachten. Ein Platz der Reduktion, der aber sehr viel mehr bietet, wenn man es sehen kann”  Zitat Bianca – Alpengasthof Edelweiss”

Hier findet ihr ein paar Impressionen des Alpengasthofes Edelweiss.

TIPP: Unbedingt eines der wunderschönen Zimmer vorab reservieren. Möglich unter www.oeberle.com

In Kürze:

Anreise:  von Bregenz oder Dornbirn in Richtung Bregenzerwald nach Au/Schoppernau

Ausgangspunkt: Parkplatz beim Alpengasthaus Edelweiss “Öberle  347  in Au/Bregenzerwald.

Zustieg: Dem Fußpfad bis zur Alpe Obere folgen, (Wegweiser beachten ;-))) danach geht der Pfad Richtung Südhang bis zum breiten Sattel. Von hier aus in östlicher Richtung über den Grat zum Gipfel der Kanisfluh. Der Weg ist gut angeschrieben!

Aufsteig:   2 Stunden

Abstieg:     1 1/2 Stunden

Schwierigkeit: mittel (teilweise ist das Gelände sehr steil – Absturzgefahr!)

Höhenunterschied: ca. 550 m

Was nehme ich mit? Bei dieser Wanderung hatte ich folgende Gegenstände dabei:

  • kleiner Rucksack
  • Getränk
  • kleine Jause
  • Fotoapparat (ein Stativ wäre von Vorteil)
  • wärmere Jacke
  • Stirnlampe
  • Handy
  • gutes Schuhwerk

MEIN TIPP: Informiert euch genau, wann der Sonnenaufgang sein wird. Plant genügend Zeit ein, damit ihr diesen ganz besonderen Moment am Gipfel genießen könnt.

 

Transparenz* Einladung Bregenzerwald Tourismus.

Ich möchte mich recht herzlich beim Bregenzerwald Tourismus für diese tolle Einladung und perfekte Organisation bedanken.  Wie immer wiederspiegelt dieser Beitrag zu 100 % meine persönliche Meinung!

 

Ähnliche Beiträge

8 Kommentare bei „Sonnenaufgang auf der Kanisfluh – Wanderung im Bregenzerwald“

  1. Hi Sabine,

    schöne Fotos und einfach eine traumhafte Tour! Muss auch wieder mal auf die Kanisfluh!

    Schöne Grüße, Martin

    1. Danke Martin!
      Ja diese Wanderung muss man unbedingt öfters machen.
      Sie ist wirklich einmalig.
      Schöne Grüße
      Sabine

  2. Hey! Da kann ich mich den anderen nur anschließen: super Fotos und sehr inspirierend. Weiter so! Grüße, Anne

    1. Liebe Anne,
      wow, das freut mich total.
      Freu mich natürlich über so viel Lob :-)
      Vielen lieben Dank.
      Sabine

  3. Toller Beitrag, die Bilder sind auch echt cool worden! Freu mich schon wenn ich meine aussortiere, war echt ein wunderschöner Sonnenaufgang!
    Lg Sabi

    1. Liebe Sabi,
      vielen Dank für Deinen lieben Kommentar.
      Ich freu mich auch schon auf Deine Bilder.
      Bis dahin
      Ganz liebe Grüße
      Sabine

  4. Hi Sabine, klasse Fotos. Da bekommt man sofort Bergweh:-) Mal sehen, was das Wochenende so bringt.

    1. Hallo Iris,
      vielen Dank und schön, dass Dir meine Bilder gefallen.
      Wenn Du die Möglichkeit hast, dann solltest Du unbedingt
      mal eine Sonnenaufgangswanderung machen.
      Es ist wirklich ein einmaliges Erlebnis.

      Liebe Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar