3B Akatta Sportklettergurt von Rock Empire – Produkttest

Wenn sich der wunderschöne Herbst nun zu Ende neigt und man nicht mehr im Freien klettern kann, dann zieht es uns meistens in die Kletterhallen – zum Indoor Klettern. Für Trainingszwecke über die Wintermonate ist dieses Angebot sehr willkommen. Man kann sich so perfekt für die kommende Saison vorbereiten. Kletter- und Boulderhallen schießen wie Pilze aus dem Boden. Das Angebot ist riesig und so nutzen auch wir diese tolle Möglichkeit, uns über den Winter fit zu halten.

Wenn wir Indoor klettern, verwenden wir fast die gleichen Ausrüstungsgegenstände wie am Fels. Dazu zählen ein Klettergurt, das Seil, die Kletterschuhe und ein Chalkbag. Um Spaß beim Klettern zu haben ist es ganz wichtig, dass der Klettergurt und auch die Schuhe super passen.

Mein neuer  – 3B Akatta Sportklettergurt 

Seit kurzem verwende ich einen neuen Klettergurt und zwar ein Modell von der Firma Rock Empire.
Der 3B Akatta ist ein sehr komfortabler Sportklettergurt. Ich verwende ihn am Fels und in der Kletterhalle. Er ist komplett einstellbar und hat zwei Beinschnallen sowie eine Aluminiumschnalle als Schnellverschluss beim Hüftgurt. So lassen sich die Beinschlaufen beliebig verstellen, was sehr praktisch ist. Dies ist angenehm, wenn man den Klettergurt nicht nur im Sommer zum Sportklettern, sondern auch im Winter für das Eisklettern oder eine Gletschertour verwendet.

Durch die leichte atmungsaktive, zweigeteilte Polsterung am Hüftgurt und an den Beinschlaufen, ist er sehr angenehm zu tragen. Durch die gute Belüftung gibt es so gut wie kein Schwitzen am Gurt. Der Hüftgurt hat eine bequeme Breite, sodass ein längeres Sitzen im Klettergurt – besonders bei Mehrseillängen Touren – sehr angenehm ist.

Ich verwende den Klettergurt schon eine ganze Weile und muss sagen, dass ich positiv überrascht bin, was die Bequemlichkeit angeht. Bisher habe ich immer nur Klettergurte mit nicht verstellbaren Beinschlaufen verwendet. Ich scheute mich immer ein wenig, da ich glaubte, die Schnallen stören beim Klettern. Aber hier muss ich sagen, dass der Tragekomfort überzeugt und die Schnallen an den Beinschlaufen in keinster Weise störend sind.

Was mir auch noch sehr gut am 3B Akatta gefällt , sind die 4 Materialschlaufen für die Befestigung der Express-Schlingen. Diese sind perfekt angeordnet und es besteht genügend Platz auch für lange Seillängen, bei denen viele Express-Schlingen benötigt werden.

Der Gurt hat eine optimale Lastverteilung welches bedeutet, dass die Kräfte, die bei einem Sturz auf einen Körper wirken, gut um die Hüfte mit den vier Bändern und den Beinschlaufen (3 Bänder) verteilt werden.

Ein weitere Pluspunkt ist die coole Farbe des Sportklettergurtes. Die Farbe Black Aqua ist wunderschön und ich muss leider zugeben, dass wir Frauen einfach auch Wert darauf legen, dass der Sportklettergurt gut aussieht ;-)

Wer steckt hinter der Firma Rock Empire

Die Firma Rock Empire stellt seit mehr als 20 Jahren hochwertige Kletterausrüstung in der eigenen Werkstatt im Norden Tschechiens her. Sie haben sich auf die Herstellung von Klettergurten, Schlingen, Klettersteigsets, sowie aktiven und passiven Steighilfen spezialisiert. Mir ist es immer sehr wichtig zu wissen, wer hinter dem Firmenname steht und wie lange es diese Firma schon gibt. Es gibt mir eine gewisse Sicherheit und die braucht man bei der Hardware im Klettersport unbedingt.

Die Features des 3B Akatta Sport-Klettergurtes

  • 3 Aluminiumschnallen
  • 4 Materialschlaufen (max. 5 kg)
  • 2 Schlitze zur Werkzeughalterung
  • Haulloop
  • Atmungsaktive Polsterung
  • Gewicht: 340 Gramm bei der Größe (M)
  • Material: Polyester/Nylon
  • Farbe Black-Aqua
  • Mögliche Größen XS, S, M, L, XL (unisex)

Ab dem Frühjahr 2019 besteht die Möglichkeit diesen tollen Klettergurt käuflich zu erwerben.
Das Material und die Verarbeitung dieses Sportklettergurtes ist in allen Bereichen TOP!

3B Akatta Sportklettergurt im Einsatz am Fels

Wir haben einer der letzten schönen Tage genutzt, um nochmals am Fels zu klettern. Hier am Känzele oberhalb von Bregenz gibt es unter anderem auch einen Sektor mit Sandstein.  Mit dabei – mein neuer Sportklettergurt der 3B Akatta von Rock Empire.

Mein Fazit:

Der 3B Akatta ist ein sehr gut durchdachter und komfortabler Sportklettergurt mit wirklich coolen Features. Besonders die 4 Materialschlaufen finde ich super. Das ein- und aushängen der Express-Schlingen funktioniert problemlos. Auch die verstellbaren Schlaufen an den Beinen sind sehr praktisch und man kann die Weitenregulierung sehr einfach durchführen. Sehr angenehm ist auch die atmungsaktive Polsterung des Klettergurtes. Die Verarbeitung des gesamten Sportklettergurtes ist ausgezeichnet. Der Gurt ist sehr robust und hinterlässt einen sehr stabilen und langlebigen Eindruck.

Cool wäre es, wenn es diesen Gurt alternativ auch noch ohne die verstellbaren Beinschlaufen gäbe. Der 3B Akatta ist ein Allroundtalent was Sportklettergurte angeht, überall einsatzfähig und sehr komfortabel. (Klettern, Klettersteige, Gletschertouren, Eisklettern usw.) Ich kann diesen Gurt mit gutem Gewissen empfehlen.
Für mich eine absolute KAUFEMPFEHLUNG!

Welche Hardware verwendet ihr beim Klettern? Gibt es eine bestimmte Marke, welche ihr bevorzugt? Habt ihr auch schon negative Erfahrungen mit Hardware gemacht? Ich freu mich auf eure Kommentare.

Wir sehen uns….

Bis bald

Eure Bine

 

*Transparenz: Der Klettergurt wurde mir von der Firma Rock Empire gratis zur Verfügung gestellt.
Die hier wiedergegebene Meinung ist zu 100 % meine Eigene.

 

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar