Blog,  Gastartikel,  Geschichten und mehr...,  Reisen

5 Patagonien Highlights, die man nicht verpassen sollte

Patagonien ist ein Traum vieler Reisender und auch vieler Kletterer. Besonders die Region rund um den Torres del Paine Nationalpark und der Cerro Torre muss besonders schön sein. Sabi vom Blog smilesfromabroad war gerade dort und stellt euch jetzt ihre 5 Patagonien Highlights vor.

5 Patagonien Highlights

Ich entdeckte Patagonien über Reiseblogger, denen ich folge und muss zugeben, dass die Faszination einer so weiten Reise in die Berge im ersten Moment nicht ganz so überschwappte, auch wenn die Region wirklich schön aussah. Als ich mich aber dann vor wenigen Wochen in der Region wiederfand, war ich hin und weg von der atemberaubenden Natur, die Patagonien bietet. Alles in der Gletscherregion Patagoniens war schön, aber einiges hat mich richtig von den Socken gerissen. Meine 5 Patagonien Highlights gibt es jetzt hier.

Die Laguna Amarga im Torres del Paine Nationalpark

Der Torres del Paine Nationalpark war generell mein absolutes Highlight. Richtig beeindruckt hat mich aber gleich der erste kleine See, den ich sah, weil ich über den Nordeingang in den Park kam – die Laguna Amarga. Der krasse Unterschied zwischen den Bergmassiven und den Torres im Hintergrund zum See und der Strandbucht ist wirklich atemberaubend. Die Strandbucht erreicht man aber nur mit dem eigenen Auto – die Touren stoppen alle bei einem Aussichtspunkt, der zwar auch super schön ist, aber der Strand beeindruckt noch mehr.

Perito Moreno Gletscher

Eine riesige Gletscherzunge, die im See endet? Wow, so etwas hätte ich mir nie vorstellen können, je mit eigenen Augen zu sehen. Und irre, wie beeindruckend die riesige Eisschicht ist, die sich über dem Lago Argentino auftürmt. Der Gletscher befindet sich ca. 90km von El Calafate entfernt im Los Glaciares Nationalpark im argentinischen Teil Patagoniens.

Cerro Torre und Wanderung zur Laguna Torre

Ich gebe es zu, für unsportliche Menschen sind die Wanderungen in Patagonien eher nicht gemacht. Meist mit 20 Kilometer für Hin- und Rückweg gesamt und irgendwas zwischen 400 und 800 Höhenmetern muss man bei den spektakulären Wanderungen hinter sich bringen und das zieht sich schon etwas in die Länge. Die Wanderung zur Laguna Torre, wo man dem berühmten, 3128m hohem Cerro Torre nahe kommen kann, benötigt schon etwas Ausdauer, aber dafür ist die Aussicht wirklich fantastisch. Und im Sommer, wenn das Eis am See geschmolzen ist, kann man eine wunderbare Spiegelung des Massivs in der Lagune sehen.

Die Guanakos

Die Guanakos sind Tiere in der Familie der Kamele und Lamas und leben wild in vielen Regionen in Patagonien. Beobachten kann man sie am leichtesten im Torres del Paine Nationalpark, hier begegnet man sicher einmal einem Guanako. Die Tiere sind sehr scheu und weichen sofort vor Menschen zurück, aber sie sind sicher ein Highlight Patagoniens und können auch wirklich nur im südlichen und westlichen Teil Südamerikas angetroffen werden.

Cuernos del Paine

Die Cuernos im Torres del Paine Nationalpark sind atemberaubende Felsformationen, die durch ihre verschiedenen Gesteinsschichten wirklich außergewöhnlich sind. Einen Blick auf die Cuernos kann man von vielen Straßen und Aussichtspunkten im Torres del Paine Nationalpark erleben, es lohnt sich aber auch die Wanderung zum Mirador Cuernos.

Dies waren meine Top 5 Highlights in der Gletscherregion in Patagonien, aber es gibt noch vieles mehr und darüber habe ich und werde ich noch auf meinem Blog smilesfromabroad berichten. Zum Torres del Paine Blogbeitrag geht es auf jeden Fall schon einmal hier lang.

Herzlichen Dank Sabi für die 5 Highlights in Patagonien. Wirklich schön, dass Du uns hier diese tolle Region vorgestellt hast.

Auch interessant: Die schönsten Nationalparks von Kalifornien

Wer von euch war denn schon mal in Patagonien und was hat euch dort besonders gut gefallen? Was muss man eurer Meinung nach unbedingt gesehen haben? Vielleicht schaffe ich es auch mal persönlich dorthin zu kommen.

Bis bald und habt eine tolle Zeit.

Eure Bine

7 Comments

    • Sabine

      Hallo Katrin,
      ja die Sabrina von Smilesfromabroad mit hier mega schöne Eindrücke gesammelt.
      Das ist sicherlich eine Region, die ich selbst gerne mal besuchen möchte.
      Schöne Grüße
      Sabine

  • Kerstin

    Hallo Sabine,

    was für ein toller Bericht. Patagonien und auch das nördliche Chile stehen schon sooo lange auf Platz 1 meiner Wunschliste aber irgendwie will es nicht so recht klappen. Aber ich gebe die Hoffnung nicht auf, es ist einfach sooooo schön, irgendwann schaue ich es mir auch an!!!

    Liebe Grüße
    Kerstin

  • Sabrina Bechtold

    Hallo Sabine,

    das ist ein ganz gemeiner Artikel. Ich habe jetzt total akutes Fernweh und würde am liebsten direkt nach Patagonien. Grandiose Landschaften, die einem echt den Atem stocken lasen.

    Die Region steht jedenfalls ganz oben auf meiner Wunschliste.

    Viele Grüße,
    Sabrina

    • Sabine

      Liebe Cornelia,
      Danke, ja da hat sich die liebe Sabi von smilesfromabraod ein richtig tolles Ziel ausgedacht.
      Bei mir steht Patagonien auch ganz weit oben auf meiner Bucket Liste.

      Ich hab auch Dauerfernweh ;-)

      Schöne Grüße
      Bine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.