Packliste für eine Weitwanderung

Manchmal braucht man eine neue Herausforderung und macht Dinge, die man bisher noch nie gemacht hat. Ich bin gerade von meiner Albsteig Weitwanderung im schönen Schwarzwald zurückgekehrt. 3 1/2 Tage wandern, die Natur genießen, neue Eindrücke sammeln und an meine Grenzen stoßen. Es war interessant zu sehen, wie sich das wandern mit Gepäck anfühlte und man mit der Kondition und Kraft haushalten musste. Die Strecke über 83 km war vorgegeben.

Bisher hatte ich ja immer  nur Tageswanderungen gemacht. Eine meiner schönsten Wanderungen war die 5-Seen Wanderung in der Region Pizol oder die Wanderung zum Sorapis See. Auch die Kulinarik-Wanderung im wunderschönen Bregenzerwald hat mich begeistert.

Für eine Weitwanderung über mehrere Tage stellten sich für mich nun folgende Fragen:

  • Was nehme ich für die Wanderung, welche 4 Tage dauern wird,  alles mit?
  • Welchen Rucksack verwende ich?
  • Was brauche ich unbedingt und was kann ich getrost zu Hause lassen.
  • Wie viel Wechselkleidung brauche ich und was ziehe ich an?
  • Mit welchen Schuhen bekomme ich keine Blasen?

Fragen über Fragen! Alles nicht so einfach, vor allem dann, wenn man sowas noch nie gemacht hat. Wenn ich mir das so überlege, dann muss ich alles was ich mitnehme, auch selbst tragen. Genau herauszufinden, was man braucht und was man getrost zu Hause lassen kann, ist nicht so ganz einfach. So war nun meine Devise:

“so wenig wie möglich aber so viel wie nötig” 

Ich habe eine ganze Weile daran gefeilt, was nun alles in meinen Rucksack kommt. Habe lange und gut überlegt und habe die folgenden Dinge auf meine Weitwanderung mitgenommen:

Meine Packliste:

(Werbung da Nennung)
  • Wanderrucksack – Osprey  Kyte 46 – dieser bietet genug Platz für alles
  • Wanderschuhe – mit dabei war ein Adidas Trail Schuh
  • Flip Flops
  • Funktionssocken unter anderem von P.A.C. (diese habe ich schon ausprobiert und finde sie gut.
  • Wanderhose lang + eine Sporthose
  • 4 Sport-Shirts kurz und lang
  • 1 Kapuzenpulli – für den Abend, falls es etwas kühler ist
  • 1 dünne Funktionsjacke Modell “Neufundland 2” von Schöffel, diese ist atmungsaktiv, Wasser- und Winddicht und braucht kaum Platz. Da der Wetterbericht Temperaturen unter 10 Grad ansagt, werde ich auch eine leichte wattierte Jacke einpacken.
  • Unterwäsche
  • Sport-BH
  • Mikrofaser-Handtuch
  • Toilettenartikel (nur das Nötigste)
  • Sonnenbrille
  • Sonnencreme
  • Erste-Hilfe-Set inkl. Blasenpflaster (Wichtig!)
  • Taschentücher
  • Medikamente (Asthmaspray)
  • Trinkflasche
  • Jausenpackerl mit Riegel und Studentenfutter (darf nie fehlen)
  • Bargeld
  • Ausweis
  • Handy mit Ladegerät und Akkupack
  • Fotoapparat mit vollem Akku, Speicherkarte und Aufladegerät
  • SPOT GPS-Tracker mit Notruffunktion (Infos darüber folgen…)

Alle Utensilien habe ich in durchsichtige wiederverschließbare Plastikbeutel verpackt. Das war somit sehr übersichtlich und auch sehr praktisch. Trotz allem wog mein Gepäck bei dieser Wanderung 10,5 kg.

Übernachtungen

Die Übernachtungen auf dieser mehrtägigen Wanderung wurden im Voraus gebucht und das finde ich optimal. Hier ist dann auch für eine ordentliche Dusche am Abend und ein vernünftiges Essen gesorgt. Über die Unterkünfte werde ich dann später berichten. Somit konnten wir unsere Wasservorräte jeweils täglich auffüllen und mussten diese nicht für die  ganzen Tage mitschleppen. Da fällt schon ein großer Teil des Gewichtes weg. Zudem gibt es jeweils ein Frühstück und Abendessen in unserer Unterkunft.

Wer von euch hat schon mal eine Wanderung über mehrere Tage gemacht? Welche Tipps könnt ihr mir geben? Wie lange ward ihr unterwegs und welche Wanderung habt ihr gemacht. Ich bin schon ganz gespannt auf eure Kommentare.

Eure Bine

 

 

4 Kommentare bei „Packliste für eine Weitwanderung“

  1. Hallo liebe Sabine,
    ich werde dieses Jahr auch eine Mehrtageswanderung (Grenzgänger) machen und muss noch planen… da kommt mir dein Artikel genau recht, um meine Gedanken zu sammeln. Mal sehen, ob ich es schaffe, es im Vorfeld zu verbloggen…
    Was für eine wattierte Jacke hast du ausgewählt? Da bin ich nämlich noch am Suchen.
    Normalerweise machen wir so etwas zu zweit, aber leider bekommt Anita keinen Urlaub… Somit muss alles in einen Rucksack ;-)

    Liebe Grüße aus dem Hunsrück
    Claudia

    1. Liebe Claudia,
      das sind ja tolle Aussichten. Darauf kannst Du Dich freuen :-)
      Ich hatte eine Leichtsteppjacke (von Hofer) dabei, welche ganz klein zusammengepackt werden
      konnte. Diese habe ich eigentlich nur am ersten Tag gebraucht, denn die Funktionsjacke Schöffel Neufundland 2,
      welche ich auch dabei hatte, hat mehr als ausgereicht.
      Mit einem Kapuzenpulli (von H&M Sport) zum Darunterziehen war es perfekt
      und warm genug, da die Schöffel Jacke Wind und Wasserdicht ist. Es gibt bald einen separaten
      Beitrag über die Jacke, denn die ist richtig gut.
      Schöne Grüße und viel Spaß beim Wandern.
      Bine

  2. Hallo Sabine, ich hoffe Du hattest ebenso viel Spaß auch dem Albsteig wie wir. Zu deiner Packliste: Das geht leichter, zumal Du ja anscheinend nicht mit Zelt unterwegs gewesen bist. Statt 4 Sport-Shirts kurz und lang würde ich 2 kurze Shirts und ein Paar Armlinge empfehlen. Weitere Ideen: Weniger Unterwäsche (abends waschen), kein Handtuch bei Übernachtung im Gasthof, 1 Stofftaschentuch statt Einweg-Taschentücher, Akkupack brauchst Du bei Übernachtung im Gasthof auch nicht und einen SPOT GPS-Tracker würde ich auch nicht auf den Albsteig mitnehmen. Weitere Ideen findest vielleicht in unserer Packliste zum Fränkischen Gebirgsweg: https://happyhiker.de/packliste-weitwandern-ohne-zelt/
    LG Stefan

    1. Hallo Stefan,
      vielen Dank für Deine Tipps.
      Da es für mich die erste Weitwanderung war, bin ich da noch nicht so erfahren.
      Aber man lernt nie aus…
      Schöne Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar