Monatsrückblick September – Spannendes und Unerwartetes

Der Monat September ist wie im Flug vergangen. Spannendes  gab es Anfang des Monats und mit etwas Unerwartetem ging der Monat zu Ende. Dies ist die kurze Zusammenfassung mit dem Monatsrückblick September. Wie und was genau geschah, zeige ich euch jetzt. Wie ihr wisst, war ich ja Anfang des Monats zu einer Recherchereise ins Zillertal eingeladen. Unerwartet schlechtes Wetter hat uns bei unseren Outdoor-Aktivitäten einen Strich durch die Rechnung gemacht. Trotzdem haben wir sehr viel spannendes im Zillertal erlebt.

Mein Monatsrückblick – Spannendes

Wandern, Canyoning, Rafting, Hochseilgarten und Klettern im Zillertal

Mit dabei war Sabrina von smilesfromabroad.at. Zu Beginn haben wir die Genießerrundwanderung Ahorn gemacht und anschließend ging es zum Schleierwasserfall in Hart. Leider wurde aufgrund des schlechten Wetters die Adlershow auf dem Ahornplateau abgesagt. Am nächsten Tag ging es zu einer lässige Canyoning Tour in die Blue Lagoon – der schönsten Canyoningtour im Zillertal – mit zahlreichen Sprüngen und tollen Abseilstellen. Eine Raftingtour mit einer Mädelsgruppe auf der Ziller, war auch richtig cool.

Weiters haben wir die Kletterhalle im Kletterzentrum Zillertal  besucht. Eine richtig coole Halle mit einem riesigen Boulderbereich, welcher im Jänner neu eröffnet wurde. Also wenn ihr in der Nähe seid, unbedingt hier einen Besuch abstatten, es lohnt sich.

Aufgrund des richtig schlechten Wetters haben wir uns für einen Besuch des Natur Eispalastes am Hintertuxer Gletscher entschieden. Eine sehr schöne Eishöhle, mit einem Eissee, vielen Höhlengängen und wunderschönen Stalaktiten aus Eis.

Auf unserem Plan stand eine Wanderung zur Olperer Hütte, welche wir dann aufgrund des stärker werdenden Nebels und Regens am Sonntag abgebrochen hatten. Ein kurzer Stopp beim Schlegeis Stausee mit einem großartigen Blick auf die umliegenden Berge hat uns dann doch noch die erwartete Wetterbesserung beschert. Die Wanderung zur Olperer Hütte werden wir sicherlich noch nachholen.

Nachdem dann das Wetter doch noch aufgerissen hat, besuchten wir den Abenteuerpark im Outdoorcenter in Kaltenbach mit dem Hochseilgarten, was auch richtig cool war.  Sich von Baum zu Baum über verschiedene Hindernisse zu bewegen macht unheimlich viel Spaß. Fazit: Unbedingt ausprobieren!

Schleierwasserfall in Hart im Zillertal
Kletterzentrum Zillertal
am Hintertuxer Gletscher – als sich der Nebel ein bisschen verzog und die Sonne kurz hervor kam.
Natureispalast Hintertuxer Gletscher
Fahrt zum Eissee am Hintertuxer Gletscher
am Schlegeis Stausee – hier ist auch der Ausgangspunkt für die Wanderung zum Olperer.

Wasserfall Alberschwende – ein kleines Naturjuwel

Nach 4 Tagen Action im Zillertal ging es für mich wieder zurück ins schöne Ländle. Hier besuchte ich am folgenden Wochenende den wunderschönen Wasserfall in Alberschwende. Eine schöne Rundwanderung, welche in Alberschwende beim Parkplatz des Sportplatzes im Ort beginnt und über Wiesen, Felder und Wälder zu einem wirklich phantastischen Wasserfall führt. Vorerst kommt man aber noch an einem wunderbaren kleinen “Hexenhäuschen”, welches sehr idyllisch liegt, vorbei. Ach war das schön dort…..

Der Wasserfall hat all meine Erwartungen übertroffen. Ich fühlte mich wie im Dschungel –  einfach traumhaft. Zurück ging es dann auf dem Rundwanderweg wieder bis zum Parkplatz. Dauer der Wanderung ca. 2 Stunden und ist auch mit größeren Kindern möglich. Die Rundwanderung ist mit 7,24 km und 252 hm angegeben und dauert ca. 2 1/2 Stunden.

Wanderung auf den Hohen Kasten im Appenzell

Am letzten Sonntag im September haben wir eine Wanderung auf den Hohen Kasten in der Schweiz gemacht. Über diese tolle Wanderung gibt es in den kommenden Wochen einen separaten Blogbeitrag. Ihr dürft gespannt sein.

Mein Monatsrückblick – Unerwartetes

Wie ihr wisst, habe ich seit längerer Zeit mit Schmerzen in der Schulter zu kämpfen. Diese haben sich nicht gebessert und nun versuche ich durch Physiotherapien die Sache in den Griff bekommt. Nach mehreren Infusionen und MRT geht es nun weiter. In der Physiotherapie Therapierbar bei Klaus Isele fühle ich mich gut aufgehoben und ich bin guter Dinge, dass ich das Ganze in den Griff bekomme.

So, das war mein Monatsrückblick für den September.

Für den kommenden Monat habe ich ein paar tolle Wanderungen geplant? Eine Flugreise steht noch an, aber darüber berichte ich euch dann, wenn es aktuell ist.

Was habt ihr Spannendes im vergangenen Monat erlebt? Wenn ihr wollt, dann schreibt es mir einfach in die Kommentare.

Bis bald….

Eure Bine

 

Schreibe einen Kommentar