Der Tiger Cave Tempel in Krabi

Da wir unseren Mietwagen nur mehr 1 Tag zur Verfügung hatten, beschlossen wir die Umgebung von Aonang zu erkunden.

cof

 

Ein kleiner Varan überquerte gemütlich die Fahrbahn. Aber bis wir die Kamera gezückt hatten, war er auch schon wieder weg. Es war ein recht kleiner Varan. Größere Varana haben wir im Lumpinipark in Bangkok gesehen. Hier könnt ihr mehr darüber erfahren.

Ich wollte unbedingt Marco noch eine Schlangenshow zeigen. Wir besuchten die Kingkobrashow in der Nähe von Aonang. Schon etwas verrückt, was hier geboten wird. Vor allem, die Kobras werden nach der Show “gemolken” und das Gift wurde in einem Gefäß aufgefangen.

Cobrashow und Tiger Cave (2) Cobrashow und Tiger Cave (1) Cobrashow und Tiger Cave (4) Cobrashow und Tiger Cave (3)

sdr

Am Nachmittag ging unser Weg dann weiter nach Krabi. Der Tiger Cave Tempel stand auf meiner Bucket Liste und diesen wollte ich besuchen.

cof

Vor allem wollte ich auf  den 600 m hohen Tempelfels. Man muss 1237 Stufen überwinden. Ganz oben befindet sich eine goldene Buddha-Statue. Der Aufstieg lohnt sich allemal, da man einen wunderbaren Ausblick über Krabi hat. Entlang des Weges konnten wir viele Affen beobachten.

cof

dav

sdr

 

dav

Der gesamte Ort gilt als besonders heilig, da sich in der Tempelanlage sogar ein Fußabdruck von Buddha höchstpersönlich befindet. Deshalb pilgern täglich etliche Gläubige hierher.

cof

Am Abend stand dann die Rückgabe des Mietfahrzeuges am Flughafen in Krabi an. Weiter ging es dann mit dem Taxi zurück nach Aonang, wo wir ausgiebig meinen 50. Geburtstag gefeiert haben.

Cobrashow und Tiger Cave (14) Cobrashow und Tiger Cave (13)

mde

Wie wir unsere folgenden Tage verbracht haben und wie uns die 7 Insel Tour gefallen hat, lest ihr auf meinem nächsten Blog.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar