Dresden , die Stadt an der Elbe!

Erstellt Dezember 29, 2016 von Sabine

Wie sagt man so oft, unverhofft kommt oft! So geschehen auch bei uns kurz vor Weihnachten. Da hieß es – Kurztrip nach Dresden. Los ging es am 25.12. abends von Lindau, wieder einmal mit den Flixbus bis nach München. Die Wartezeit vertrieben wir uns im Augustiner Bräu, bei einem leckeren Essen und einen guten Augustiner Bräu.

 

Weiter ging es dann um Mitternacht mit einer Fahrt von München über Prag nach Dresden. Diese Stadt ist wirklich einen Besuch wert. Wir checkten im Hotel Holiday Inn City Centre ein, welches sehr zentral liegt. Alle Sehenswürdigkeiten, sowie die Altstadt sind in kürzester Zeit zu Fuß erreichbar. z. B. die Frauenkirche, der Fürstenzug, der Zwinger, der Theaterplatz, die Semperoper und vieles mehr!
Auch die umliegenden Geschäfte laden zu einem Einkaufsbummel ein.

Dresden (15)
Dresden (11)
Dresden (5) Dresden (13)

Wir begannen unsere Erkundung mit dem Hop-on Hop-off Bus. Bei diesem Ticket war auch eine Zwingerführung, die Fürstenzugführung, die Führung rund um die Frauenkirche sowie eine Abendfahrt inkludiert. An diesen Führungen haben wir teilgenommen und wir können sie wirklich jedem empfehlen, da sehr viel Hintergrund Wissen übermittelt wird.

Dresden (14)

Am Abend erstrahlten die Highlights der Stadt Dresden nochmals in einem ganz anderen Licht.

mde

Dresden (3)

 

Dresden (4)

Ward ihr schon mal in Dresden? Was hat euch dort am Besten gefallen? Was könnt ihr empfehlen?
Am nächsten Tag besuchten wir die Sächsische Schweiz – mehr dazu in einem weiteren Post.

dav

 

 

2 comments on “Dresden , die Stadt an der Elbe!”

  1. Pauline sagt:

    2006 die Frauenkirche war damals noch sehr neu und schon sehr beeindruckend. Schöne Stadt und auch die Sächsische Schweiz.

    1. Sabine sagt:

      Hallo Pauline,
      Vielen Dank für Deinen Hinweis.
      In der Sächsischen Schweiz haben wir leider nur einen kleinen Bruchteil gesehen.
      Da müssen wir unbedingt nochmals hin.
      Ganz liebe Grüße
      Sabine

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *